Wegerl | – als ihr meint auch WordPress. … Und dass für Beginner lesbaren Format Auftakt WordPress … Classic-Press

Auftakt

Das Logo da “Wegerl” ist erzeugt mit Smashinglogo


 Eine fröhliche Überschrift

Auftakt! – so heißt es da und dort. Hier auf Wegerl sind das mit WordPress die ersten Schritte. … das mag sein wie humoristische Verarbeitung so in Nachahmung und Geburt.

Der Kultur ist? …

Erst mal so höret und sehet des Beispiels, Als ich mich selbst zu lieben begann. (YouTube)

In diesem Gedicht von Charlie Chaplin geht es um Authentizität, Selbstachtung, Reife, Selbstvertrauen, Einfachheit, Selbstliebe, Bescheidenheit, Erfüllung und darum, dem Herzen zu folgen. Lass dich inspirieren und motivieren.

Selbstliebe

Charlie Chaplin.
Aus der Rede zu seinem 70. Geburtstag

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, konnte ich erkennen, dass emotionaler Schmerz und Leid nur Warnung für mich sind, nichts gegen meine eigene Wahrheit zu leben. Heute weiß ich, das nennt man authentisch sein.

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich verstanden, wie sehr es jemanden beschämt, ihm meine Wünsche aufzuzwingen, obwohl ich wusste, dass weder die Zeit reift noch der Mensch dazu bereit war, auch wenn ich selbst dieser Mensch war. Heute weiß ich, das nennt man Selbstachtung.

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich aufgehört, mich nach einem anderen Leben zu sehnen, und konnte sehen, dass alles um mich herum eine Aufforderung zum Wachsen war.  Heute weiß ich, das nennt man Reife.

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich verstanden, dass ich immer und bei jeder Gelegenheit zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin und das alles, was geschieht, richtig ist. Von da ab konnte ich ruhig sein. Heute weiß ich, das nennt sich Selbstachtung.

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich aufgehört, mich meiner freien Zeit zu berauben, und ich habe aufgehört, weiter grandiose Projekte für die Zukunft zu entwerfen.  Heute mache ich nur das, was mir Spass und Freude bereitet, was ich liebe und mein Herz zum Lachen bringt. Auf meine eigene Art und Weise und in meinem Tempo. Heute weiß ich, das nennt man Ehrlichkeit.

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich mich von allem befreit, was nicht gesund für mich war, von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen und von allem, was mich immer wieder hinunter zog, weg von mir selbst. Anfangs nannte ich, dass gesunden Egoismus. Aber heute weiß ich, das ist Selbstliebe.

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich aufgehört, immer recht haben zu wollen, so habe ich mich weniger geirrt. Heute habe ich erkannt, das nennt man einfach sein.

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich mich geweigert, weiter in der Vergangenheit zu leben und mich um meine Zukunft zu sorgen. Jetzt lebe ich nur mehr in diesem Augenblick, wo alles stattfindet, so lebe ich heute jeden Tag und nenne es Vollkommenheit.

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, da erkannte ich, dass mich mein Denken armselig und krank machen kann. Als ich jedoch meine Herzenskräfte anforderte, da bekam der Verstand einen wichtigen Partner. Diese Verbindung nenne ich heute Herzensweisheit.

Wir brauchen uns nicht weiter vor Auseinandersetzungen, Konflikten und Probleme mit uns selbst und anderen fürchten. Denn sogar Sterne knallen manchmal aufeinander und es entstehen neue Welten. Heute weiß ich:  Das ist das Leben!

… das Modell

Der Domain-Name Wegerl agiert der Vorliebe für Spazier- und Wanderwege. So was ist da auch das Kennenlernen um das CMS WordPress. Und hier im Menü ganz oben ist auch ‘Etwas Fotografie’, so wie ich dies verstehe. Im Gesamten ist das alles nur als Etwas zur Sache einer Website.

Das Thema der Website



Das Thema der Website ist in der Beitragsblogseite. Im Praktischen ist die Website nur Beitragsseite als Blogseite. Das hat sich so ergeben, wie man sagt, weil ich viel lieber meine Ruhe hab.

So hier ist sind die Komments meist ab- da dies hier nicht als Blog zu führen ist. Dafür ist ein Feedback-Plug-in. Dort dann Willkomm! – und wenn du willst gern auch dein sagen / fragen.

Von Vorteil ohne Kommentar

Das so ohne Kommentare hat auch den Vorteil von Editierung der Artikel. So ist da nicht aus dem Zusammenhang von Kommentaren. –, der Autor ist nicht in der Pflicht von wegen Kommentar und diese mal zu löschen. Und von SinNvolles ist dann in den Artikel.

– als ihr meint auch WordPress. … Und dass für Beginner lesbaren Format

Aber hallo!

– zur Begrüßung ein Votum?

🧡 … so zum Zeit entschleunigen.

Nein, danke! –, oder so ich hab schon. Schließen ✕

Dunkel-Modus-Website?!

Ansprechend? – siehe hier WP Dark Mode
Das öffnet in neuem Browser-Tab

Pop-up schließen ✕

Wegerl