Willkommen beim Wegerl.at 'Lesemodus'!
Entspanntes Lesen und spannende Artikel warten auf dich.
Entdecke unsere besten Beiträge und genieße den Lesemodus.
Docked Page

WP: Docket Cache – Schnelles Object Caching mit OPcache

Bild var. 'Background' [mittels https://cloudconvert.com/ai-to-svg] von DavidRockDesign
Info echo
OpenClipart-Vectors-katze-1

Ist der Classic-Editor schon zu kennen? –
"Advanced Editor Tools – ist so klasse!"
Anklickt! – Advanced Editor Tools; und NEU! – Classic Widgets

Info echo
OpenClipart-Vectors-katze-2

Anklickt Classic-Editor mit Advanced Editor Tools
"Advanced Editor Tools – ist das ausgezeichnete!"
Anklickt! – Advanced Editor Tools; und NEU! – Classic Widgets

Info echo
OpenClipart-Vectors-katze-3

Klassischen Editor anwenden! – und …
"Advanced Editor Tools – ist so sehr gut !"
Anklickt! – Advanced Editor Tools; und NEU! – Classic Widgets

Info echo
OpenClipart-Vectors-katze-7

… die Welt gehört dem, der sie genießt.
"Advanced Editor Tools – und tut sehr gut!"
Anklickt! – Advanced Editor Tools; und NEU! – Classic Widgets

Info echo
OpenClipart-Vectors-katze-4

Advanced Editor Tools aktive Installationen: 2+ Millionen
"Advanced Editor Tools – ist so fabelhaft!"
Anklickt! – Advanced Editor Tools; und NEU! – Classic Widgets

Info echo
OpenClipart-Vectors-katze-5

Ansprechend! – so gehts hier zur Lancierung
"Advanced Editor Tools – ist de luxe!"
Anklickt! – Advanced Editor Tools; und NEU! – Classic Widgets

Info echo
OpenClipart-Vectors-katze-6

… und NEU! – Classic Widgets
"Classic Widgets – sind so grandiose!"
Anklickt! – Advanced Editor Tools; und NEU! – Classic Widgets

Info echo
OpenClipart-Vectors-katze-8a

Werkraum ist Werkraum und Frontend ist Frontend
Katzen SVG OpenClipart-Vectors; Ticker von Ditty News Ticker
"Advanced Editor Tools – ist so fein!"
Anklickt! – Advanced Editor Tools; und NEU! – Classic Widgets

Das Plug-in "Docket Cache" bietet einen leistungsstarken und flexiblen persistenten WordPress-Objekt-Cache. Anders als herkömmliche Methoden, die Redis oder Memcached-Server erfordern, speichert dieses Plug-in Daten als einfachen PHP-Code, was zu schnelleren Datenabrufen und optimierter Leistung bei aktiviertem Zend OPcache führt. In diesem Beitrag werden die Einstellungen des Plug-ins behandelt, das eine umfassende Palette an Funktionen sowohl für das allgemeine Caching als auch für spezifische Konfigurationen bietet. Darüber hinaus bietet dieses Plug-in einen Cronbot, der die Funktion eines echten Cronjobs übernimmt.

Object caching

Innerhalb von WordPress ist der Objekt-Cache als das WordPress Objekt-Cache (WP_Object_Cache) integriert. Seine Hauptfunktion besteht darin, die Website-Leistung zu verbessern, indem die Ergebnisse von Datenbankabfragen zwischengespeichert werden. Er speichert temporär Daten, um wiederholte Datenbankabfragen innerhalb desselben Seitenaufrufs zu minimieren. Das verbessert die Leistung während der aktuellen Sitzung.

Im WordPress Objekt-Cache werden verschiedene Arten von Daten zwischengespeichert, um die Leistung der Website zu verbessern. Hier sind einige Beispiele für die Arten von Objekten, die im Objekt-Cache gespeichert werden können:

  • Datenbankabfrageergebnisse: Hierzu gehören Beiträge, Seiten, Kommentare und benutzerdefinierte Inhalte, um wiederholte Datenbankzugriffe zu minimieren.
  • Geparste Abfragen: Vorbereitete und für die Anzeige bereite Abfrageergebnisse werden zwischengespeichert, um die Ladezeit von Seiten zu beschleunigen.
    • Geparste Abfragen" beziehen sich auf Datenbankabfrageergebnisse, die von WordPress oder anderen Systemen abgerufen wurden und anschließend verarbeitet wurden, um sie für die Anzeige oder weitere Verarbeitung vorzubereiten.
    • Wenn Daten aus der Datenbank abgerufen werden, sind sie oft in einer Rohform oder einem Rohformat. Bevor diese Daten jedoch auf der Website angezeigt werden können, müssen sie oft verarbeitet, strukturiert oder formatiert werden. Dieser Prozess wird manchmal als "Parsing" oder "Parsen" bezeichnet.
    • Das Parsen von Abfrageergebnissen beinhaltet typischerweise das Formatieren oder Umwandeln von Daten in ein für die Anzeige oder Verarbeitung geeignetes Format. Zum Beispiel könnten Daten in einer Datenbank in einem Rohformat vorliegen und müssen in HTML-Code für die Darstellung auf einer Webseite umgewandelt werden. Dieser Umwandlungsprozess oder die Vorbereitung der Daten für die Anzeige wird als das Parsen der Abfrageergebnisse bezeichnet.
  • Benutzerspezifische Daten: Informationen über eingeloggte Benutzer, deren Sitzungen und individuelle Einstellungen werden zwischengespeichert, um häufige Abfragen zu vermeiden.
  • Theme- und Plug-in-bezogene Daten: Spezifische Daten, die von Themes oder Plug-ins häufig abgerufen werden, können ebenfalls zwischengespeichert werden.

Darüber hinaus können auch andere Elemente zwischengespeichert werden, wie:

  • Menüdaten: Informationen über die Website-Menüstruktur zur Beschleunigung des Ladens dynamischer Menüs.
  • Widgets: Ergebnisse von Widget-Anfragen oder -Operationen zur Verbesserung der Ladegeschwindigkeit.
  • Übersetzungen: Zwischengespeicherte übersetzte Texte oder Inhalte für mehrsprachige Websites, um wiederholte Übersetzungsabfragen zu minimieren.
  • Anpassungsoptionen: Informationen über Anpassungen an Themes wie Farben, Layouts oder Designeinstellungen, um die Seitenladezeit zu verkürzen.

Ein typisches Beispiel einer Website, einmal ohne und einmal mit dem 'Docket Page'-Plug-in. Die Ergebnisse wurden durch dreifaches Aufrufen über einen Link und in einem neuen Browser-Tab erzielt. Vor den jeweils drei Aufrufen wurde der Browserverlauf gelöscht.

In diesem Beispiel fällt auf, dass mit dem 'Docket Page'-Plug-in weniger Abfragen durchgeführt wurden, während die Serverantwortzeit nach den Abfragen etwas länger war [die Abfragen waren um 0,025 Sekunden weniger, aber im Vergleich zur Serverantwort ergab sich eine Erhöhung um 0,025 Sekunden, wie im Bild zu erkennen ist]. Das geht diesem Beispiel hervor und ist im Schnitt nicht der Fall.

Die durchschnittliche Ladezeit der Seite mit dem 'Docket Page'-Plug-in ist um > 0,25 Sekunden besser. Für genauere Einblicke in diese Schwankungen und die genauen Messwerte empfehle ich den Beitrag "WP Page Load Stats 7: Website-Performance im Blick" im Abschnitt Leistungsmetriken.

Wenn also dieselben Daten erneut abgerufen werden, geschieht dies erneut aus der Datenbank anstatt aus dem Cache. An diesem Punkt wird die Bedeutung des Plug-ins Docket Cache deutlich, da es einen robusten und anpassungsfähigen persistenten WordPress-Objekt-Cache bereitstellt.

Docket Cache – Object Cache Accelerator

Das Plug-in Docket Cache bietet nicht nur leistungsstarken Objekt-Caching für WordPress, sondern stellt auch eine breite Palette von erweiterten Einstellungen bereit. – Wenn du einen umfassenden Einstieg in die Welt des WP-Cachings suchst, schau dir unsere Einblicke in die Unterschiede im WP-Caching an.

Das Plug-in bietet umfangreiche Konfigurationsoptionen jenseits seiner Grundfunktionen. Neben dem Object Caching und OPcache-Optimierung umfasst es:

KategorieEinstellungen
FEATURE OPTIONSCronbot Service, OPcache Viewer, Cache Log
CACHE OPTIONSObject Cache Precaching, WordPress Menu Caching,
WordPress Translation Caching,
Admin Page Cache Preloading, Retain Transients in
Db
OPTIMISATIONSOptimize WP Query, Optimize Term Count Queries,
Optimize Database Tables, Suspend WP Options
Autoload, Post Missed Schedule Tweaks, Limit Bulk
Edit Actions, Misc Performance Tweaks
WOO TWEAKSMisc WooCommerce Tweaks, Deactivate WooCommerce
Admin, Deactivate WooCommerce Classic Widget,
Deactivate WooCommerce WP Dashboard,
Deactivate WooCommerce Extensions Page,
Deactivate WooCommerce Cart Fragments, Prevent
robots crawling add-to-cart links
WP TWEAKSDeactivate WP Header Junk, Deactivate XML-RPC /
Pingbacks, Deactivate WP Emoji, Deactivate WP Feed,
Deactivate WP Embed, Deactivate WP Lazy Load,
Deactivate WP Sitemap, Deactivate WP Application
Passwords, Deactivate WP Events & News Feed
Dashboard, Deactivate Post Via Email, Deactivate
Browse Happy Checking, Deactivate Serve Happy
Checking, Limit WP-Admin HTTP requests
RUNTIME OPTIONSAuto Save Interval, Post Revisions, Trash Bin,
Cleanup Image Edits, Disallows WP Auto Update Core,
Disallows Plug-in / Theme Editor, Disallows Plug-in
/ Theme Update and Installation, Deactivate
Concatenate WP-Admin Scripts, Deactivate WP Cron,
WP Debug
STORAGE OPTIONSCache Files Limit, Cache Disk Limit, Chunk Cache
Directory, Real-time File Limit Checking, Auto
Remove Stale Cache, Exclude Empty Object Data
ADMIN INTERFACEAdmin Page Loader, Object Cache Data Stats,
Garbage Collector Action Button, Additional Flush
Cache Action Button
PLUGIN OPTIONSDocket Cache Auto Update, Critical Version
Checking, Critical Version Checking. Enabled,
Flush Object Cache During Deactivation

Die Vielfalt und Präzision der Einstellungen des "Docket Cache" Plug-ins sind wie ein Werkzeugkasten, der euch die Kontrolle über die Leistung und Anpassungsmöglichkeiten von WordPress-Website gibt. Jede dieser Einstellungen ermöglicht es, eine Website maßgeschneidert zu optimieren und genau auf die Bedürfnisse anzupassen.

Die umfassende Dokumentation dieser Einstellungen ist nicht nur eine Ressource für erfahrene Nutzer, sondern auch eine Schatzkiste für alle, die ihre Website-Performance verbessern möchten.

CONFIGURATION – Die Einstellungen
für das Plug-in Docket Cache

Nehmt euch Zeit, die einzelnen Einstellungen zu erkunden und ihre Auswirkungen zu verstehen. Es ist ein Teil, der dazu befähigt, eine Website auf ein neues Leistungsniveau zu heben.

Tab 1: FEATURE OPTIONS
Tab 2: CACHE OPTIONS
Tab 3: OPTIMISATIONS
Tab 4: WOO TWEAKS
Tab 5: WP TWEAKS
Tab 6: RUNTIME OPTIONS
Tab 7: STORAGE OPTIONS
Tab 8: ADMIN INTERFACE
Tab 9: PLUGIN OPTIONS
Tab 10: CRONBOT / WP-Cronjob vs. Cronbot Service
Tab 11: Effiziente Leistung bei aktueller RAM-Konfiguration von 256 Megabyte (MB)
Tab 12: Safari-Browser-Probleme gelöst: WP Super Cache-Anpassung für Docket Cache-Kompatibilität

1

FEATURE OPTIONS – FUNKTIONSOPTIONEN

Dieser Abschnitt umfasst verschiedene Funktionsoptionen des Docket Cache-Plug-ins, die zusätzliche Funktionen und Dienste bereitstellen.

FEATURE OPTIONS
Cronbot-Service
OPcache Viewer
Cache Log

Cronbot Service – Cronbot-Dienst

Der 'Cronbot-Service' ist ein externer Dienst, der die Website stündlich anpingt, um den WordPress-Cron aktiv zu halten. Diese regelmäßigen Anfragen gewährleisten, dass der WordPress-Cron-Job reibungslos funktioniert und geplante Aufgaben und Prozesse auf der Website auch dann auslöst, wenn die Website keinen nativen Besucher-Traffic verzeichnet.

Bei der Aktivierung des 'Cronbot-Services' ist auch im Tab "Cronbot" das zu aktivieren, um dessen reibungslose Funktion sicherzustellen.

  • In Funktion des Cronbot-Services kann auch der Aktivierung der Option 'Deactivate WP Cron' unter den RUNTIME OPTIONS erfolgen. Dadurch wird der WordPress-Cron deaktiviert und der Cronbot-Service übernimmt die Verantwortung für die zeitgesteuerten Aufgaben, unabhängig vom nativen Besucher-Traffic.

Die Kombination aus dem aktiven Cronbot-Service und der entsprechenden Konfiguration in den RUNTIME OPTIONS (siehe hier des Beitrags im Tab 6)  gewährleistet eine zuverlässige Ausführung der geplanten WordPress-Cron-Jobs, selbst wenn die Website keinen regulären Besucher-Traffic verzeichnet.

OPcache Viewer – OPcache-Betrachter

Der OPcache-Betrachter ermöglicht es, den Status und die Nutzung des OPcache einzusehen. Durch diese Funktion erhältst du detaillierte Informationen über den aktuellen Zustand des OPcache sowie Einblicke in dessen Nutzung auf deiner Website.

Cache Log – Cache-Protokoll

Das Cache-Protokoll soll Aufschluss darüber geben, wie der Cache funktioniert.

Das Cache-Protokoll bietet Einblicke in die Funktionsweise des Caches. Es dient dazu, Informationen darüber zu liefern, wie der Cache arbeitet und welche Aktionen er durchführt.

  • Es kann deaktiviert werden, falls es nicht mehr in Anspruch genommen wird, um Leistung und Sicherheit zu optimieren.
Tab 2: CACHE OPTIONS – CACHE-OPTIONEN

2

CACHE OPTIONS – CACHE-OPTIONEN

Hier sind verschiedene Einstellungen zur Cache-Funktionalität aufgeführt, darunter Voreinstellungen, Caching-Methoden und Cache-Verwaltungsoptionen.

CACHE OPTIONS
Object Cache Precaching
WordPress Menu Caching
WordPress Translation Caching
Admin Page Cache Preloading
Retain Transients in Db

Objekt-Cache-Precaching
Objekt-Cache-Vorabspeicherung

Steigerung der Cache-Leistung durch frühzeitiges Laden von Cache-Objekten auf der Grundlage der aktuellen URL.

Objekt-Cache-Precaching bezieht sich darauf, dass bestimmte Daten im Voraus im Cache gespeichert werden, um die Ladezeit zu verbessern.

  • Das bedeutet, dass primäre Daten vorab im Cache gespeichert werden, damit sie schneller abgerufen werden können, wenn sie gebraucht werden.

WordPress Menu Caching
WordPress Menü-Caching

Zwischenspeichern des dynamischen WP-Navigationsmenüs.

Das WordPress-Menü-Caching ermöglicht das Zwischenspeichern der dynamischen Navigationsmenüs auf einer WordPress-Website. Diese Funktion speichert die Menüinhalte vorübergehend im Cache, um die Ladezeit zu verkürzen und die Ressourcennutzung zu optimieren.

  • Indem die Struktur und Inhalte der Menüs im Voraus vorgepuffert werden, erfolgen interne Abfragen schneller, was die Effizienz der Website-Verwaltung und Ressourcennutzung verbessert.

WordPress Translation Caching
WordPress Übersetzung Caching

Verbesserung der Leistung der WP-Übersetzungsfunktion.

Das WordPress Übersetzung Caching optimiert die Leistung der Übersetzungsfunktion von WordPress. Durch dieses Feature werden übersetzte Inhalte vorübergehend im Cache gespeichert, um die Abrufzeiten zu verkürzen und die Belastung der Website-Ressourcen zu verringern. Indem übersetzte Texte vorgepuffert werden, können Besucher, die verschiedene Sprachen auf einer Website nutzen, schnellere Ladezeiten für übersetzte Inhalte erleben.

  • Dieses Caching verbessert die Effizienz der Übersetzungsprozesse in WordPress und trägt dazu bei, dass mehrsprachige Inhalte schneller bereitgestellt werden können, was zu einer insgesamt reibungsloseren Benutzererfahrung führt.

Admin Page Cache Preloading
Vorladen des Cache der Verwaltungsseite

Vorladen des Objekt-Caches durch Abruf der Administartator-Seite.

Das Vorladen des Cache der Verwaltungsseite, auch als Admin Page Cache Preloading bekannt, ermöglicht das vorzeitige Befüllen des Objekt-Caches durch den Abruf der Administratorenseite deiner WordPress-Website. Dieser Vorgang lädt den Cache der Verwaltungsseiten im Voraus, um eine schnellere Reaktionszeit beim Zugriff auf Administrationsfunktionen zu gewährleisten.

  • Es trägt zur Verbesserung der Leistung bei, indem es die Zeit reduziert, die für das Abrufen und Anzeigen der Administrationsseiten benötigt wird.

Retain Transients in Db
Transienten in Db aufbewahren

WP konvertiert standardmäßig Transients als persistentes Objekt Caching, wenn verfügbar. Aktivieren Sie diese Option, um Transients in der Datenbank zu speichern.

Das bezieht sich darauf, ob temporäre Daten, die als Transienten bezeichnet werden, in der Datenbank gespeichert werden sollen oder nicht. Transienten sind temporäre Informationen, die für eine kurze Zeit gespeichert werden und normalerweise für bestimmte Prozesse oder Abfragen verwendet werden.

Die Option, sie in der Datenbank zu behalten, könnte die Leistung beeinflussen – manchmal ist es effizienter, sie im Speicher zu behalten, während in anderen Fällen die Datenbank eine bessere Wahl sein könnte, um sie längerfristig verfügbar zu machen. Es kommt oft darauf an, wie häufig diese Daten genutzt werden und wie relevant ihre Konsistenz ist.

  • Wenn Transienten in der Datenbank gespeichert werden und die Website häufig bearbeitet wird (insbesondere, wenn es um Änderungen an den Strukturen oder Datenbanktabellen geht), kann das zu Problemen führen.
  • Wenn sich die Struktur der Datenbank ändert oder Daten gelöscht werden, könnten gespeicherte Transienten ungültig werden oder auf nicht vorhandene Daten verweisen. Das könnte zu Inkonsistenzen führen oder sogar zu Fehlern auf der Website, da sie versuchen, auf nicht mehr existierende Informationen zuzugreifen.
  • In solchen Fällen ist es oft besser, Transienten nicht in der Datenbank zu behalten, sondern sie im Speicher zu halten oder sie bei Änderungen in der Datenbank automatisch zu aktualisieren oder zu löschen. Das hilft, Inkonsistenzen zu vermeiden und die Stabilität der Website zu verbessern, besonders während der Bearbeitungs- und Updatephasen.
  • In einigen Fällen können Plug-ins oder Einstellungen, die mit der Speicherung von Transienten in der Datenbank zu tun haben, die Funktionalität von Teilen der Website beeinflussen. – Es ist möglich, dass die Aktivierung der Funktion, die die Transienten in der Datenbank hält, Auswirkungen auf bestimmte Teile des Editors oder der Benutzeroberfläche hat.
Tab 3: OPTIMISATIONS – OPTIMIERUNGEN

3

OPTIMISATIONS – OPTIMIERUNGEN

Dieser Bereich konzentriert sich auf Optimierungen für die Website-Leistung und beinhaltet Anpassungen für Datenbankabfragen, Abfrageoptimierungen und weitere Leistungsverbesserungen.

OPTIMISATIONS
Optimize WP Query
Optimize Term Count Queries
Optimize Database Tables
Suspend WP Options Autoload
Post Missed Schedule Tweaks
Limit Bulk Edit Actions
Misc Performance Tweaks

Optimize WP Query
Optimieren der WP-Abfrage

Docket Cache wird versuchen, die WordPress-Kernabfrage zu optimieren, wenn diese Option aktiviert ist.

Das zielt darauf ab, die Effizienz der Abfragen in WordPress Core zu verbessern. – Wenn es darum geht, die Abfragen zur Termini-Zählung zu optimieren, bezieht sich das auf die Verbesserung der Performance im WordPress Core.

Normalerweise hat die Optimierung von WP-Abfragen im Backend keinen direkten Einfluss auf das Frontend der Website. Die Optimierung der Abfragen im Backend kann jedoch indirekt die gesamte Website-Performance verbessern. Wenn das Backend effizienter läuft, kann dies die Ressourcen des Servers entlasten und letztendlich die Reaktionsfähigkeit der Website insgesamt verbessern.

  • Die Optimierung von WordPress-Abfragen konzentriert sich hauptsächlich auf die Effizienz des Datenzugriffs und der Verarbeitung im Backend der Website. Diese Optimierungen beeinflussen normalerweise nicht direkt das Frontend, können aber dazu beitragen, dass die Website insgesamt reibungsloser läuft, da eine effizientere Backend-Verarbeitung oft auch zu einer besseren Gesamtperformance führt.

Optimize Term Count Queries
Optimieren von Term Count-Abfragen

Die Funktion "Optimize Term Count Queries" zielt darauf ab, die Leistung von WordPress zu verbessern, insbesondere im Zusammenhang mit der Aktualisierung von Begriffsinhalten (Terms). Diese Optimierung konzentriert sich darauf, die Geschwindigkeit und Effizienz von Abfragen zu verbessern, die die Anzahl der inhaltlichen Begriffe (Terms) ermitteln.

Durch diese Maßnahme wird die Performance beim Aktualisieren, Hinzufügen oder Löschen von Begriffsinhalten in WordPress optimiert.

  • Dies führt zu schnelleren und effizienteren Aktualisierungsprozessen, insbesondere wenn es um die Verwaltung von Kategorien, Tags oder anderen Begriffen geht.

Optimize Database Tables
Datenbanktabellen optimieren

Docket Cache optimiert WP-Datenbanktabellen unter Verwendung der SQL-Optimierungssyntax zu geplanten Zeiten.

Die Funktion "Optimize Database Tables" im Docket Cache optimiert die Datenbanktabellen deiner WordPress-Installation. Dies geschieht durch den Einsatz von SQL-Optimierungssyntax zu geplanten Zeiten.

  • Diese Optimierung zielt darauf ab, die Effizienz und Leistungsfähigkeit der WordPress-Datenbank zu steigern. Indem die Datenbanktabellen regelmäßig optimiert werden, werden überflüssige oder ineffiziente Daten entfernt und die Abfragegeschwindigkeit verbessert.
  • Dies führt zu schnelleren Abrufen von Informationen und einer verbesserten Gesamtperformance der Website.

Suspend WP Options Autoload
WP Optionen Autoload aussetzen

Die Größe von Options Autoload verringern, indem Nicht-WP-Optionen vom Autoload ausgeschlossen werden.

Wenn aktiviert, unterbricht dies das automatische Laden von WordPress-Optionen. Typischerweise lädt WordPress beim Start automatisch bestimmte Optionen, die für den Betrieb der Website erforderlich sind. Durch diese Unterbrechung des automatischen Ladens können bestimmte Optionen gezielter und effizienter geladen werden, anstatt alles automatisch beim Start zu laden.

  • In WordPress sind Optionen Konfigurationseinstellungen, die verschiedene Aspekte der Website steuern. Diese Einstellungen werden in der Datenbank gespeichert und umfassen Dinge wie Website-Titel, Permalink-Struktur, Diskussionseinstellungen, Lese- und Schreiboptionen sowie viele andere Konfigurationen.
  • Das automatische Laden von WordPress-Optionen bezieht sich darauf, dass beim Start der Website bestimmte Optionen automatisch geladen werden, um die Website funktionsfähig zu machen. Das bedeutet, dass WordPress beim Start grundlegende Einstellungen und Konfigurationen aus der Datenbank lädt, die für den Betrieb der Website erforderlich sind.

Post Missed Schedule Tweaks
Verpasste Zeitplanänderungen veröffentlichen

Den WordPress-Fehler "Missed Schedule" (verpasster Zeitplan) beheben nach dem Planen eines zukünftigen Blogbeitrags.

Diese Option bezieht sich darauf, wie WordPress mit verpassten zeitgesteuerten Veröffentlichungen umgeht.

  • Wenn Beiträge, Seiten oder andere Inhalte einen zeitgesteuerten Veröffentlichungszeitpunkt haben, aber aus irgendeinem Grund nicht veröffentlicht wurden, optimiert diese Funktion den Prozess, um sicherzustellen, dass diese verpassten Veröffentlichungen korrekt und zum gewünschten Zeitpunkt erfolgen.

Limit Bulk Edit Actions
Bulk-Edit-Aktionen einschränken

Diese Option ist, um Massenbearbeitungsaktionen zu deaktivieren, wenn das Limit für aufgelistete Elemente erreicht wird. Standardmäßig ist das Limit für Massenbearbeitungen auf 100 festgelegt.

Das bedeutet, dass man die Möglichkeit beschränken kann, massenhafte Änderungen an Beiträgen oder anderen Inhalten auf einmal durchzuführen. Normalerweise erlaubt WordPress, mehrere Beiträge gleichzeitig zu bearbeiten, zu löschen oder zu aktualisieren.

  • Durch das Beschränken dieser Aktionen könnte man verhindern, dass Benutzer unbeabsichtigt größere Änderungen durchführen oder aus Versehen viele Beiträge gleichzeitig beeinflussen.
  • Diese Optionen sind oft darauf ausgerichtet, die Funktionalität von WordPress zu steuern und in einigen Fällen die Performance zu verbessern oder bestimmte Aktionen zu regulieren, um unerwünschte Änderungen zu vermeiden oder um die Verlässlichkeit zeitgesteuerter Aktionen sicherzustellen.

Misc Performance Tweaks
Diverse Leistungsverbesserungen

Verschiedene WordPress-Tweaks. Einschließlich Leistung, Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit.

Die Funktion "Misc Performance Tweaks" umfasst eine Vielzahl von Tweaks und Anpassungen in WordPress. Diese umfassen Optimierungen in Bezug auf Leistung, Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit.

  • Unter dieser Funktion werden verschiedene Einstellungen gebündelt, die darauf abzielen, die Leistung der Website zu optimieren, Sicherheitsaspekte zu stärken und die Benutzererfahrung zu verbessern.
  • Dies kann eine Bandbreite an Anpassungen beinhalten, von kleinen Performance-Verbesserungen bis hin zu Optimierungen, die die Sicherheit erhöhen oder die Benutzeroberfläche nutzerfreundlicher gestalten
Tab 4: WOO TWEAKS – WOO OPTIMIERUNGEN

4

WOO TWEAKS
WOO OPTIMIERUNGEN

Die "WOO TWEAKS" bieten verschiedene Anpassungen und Optimierungen speziell für WooCommerce, einer populären E-Commerce-Plattform in WordPress. Sie sind Teil der WooCommerce-Plug-in-Erweiterungen und bieten spezifische Optionen, um Funktionen zu deaktivieren, Elemente im Dashboard zu entfernen und zusätzliche Anpassungen für Produktseiten hinzuzufügen.

Diese Einstellungen sind nicht Teil der Standard-WordPress-Installation, sondern wurden speziell für WooCommerce entwickelt.

WOO TWEAKS
Misc WooCommerce Tweaks
Deactivate WooCommerce Admin
Deactivate WooCommerce Classic Widget
Deactivate WooCommerce WP Dashboard
Deactivate WooCommerce Extensions Page
Deactivate WooCommerce Cart Fragments
Prevent robots crawling add-to-cart links

Misc WooCommerce Tweaks
Diverse WooCommerce-Zwischenschritte

Diese Funktion bietet eine Vielzahl von Anpassungen für WooCommerce, die verschiedene Aspekte wie Leistung, Sicherheit und Benutzererfahrung verbessern. Hierbei werden verschiedene Anpassungen vorgenommen, um die Leistung, Sicherheit und Benutzererfahrung von WooCommerce zu optimieren.

Deactivate WooCommerce Admin
WooCommerce Admin deaktivieren

Die WooCommerce Admin- oder Analytics-Seite ist eine neue JavaScript-gesteuerte Schnittstelle zur Verwaltung von Shops. Durch Aktivieren dieser Option werden alle funktionsbezogenen Funktionen des WooCommerce Admins deaktiviert.

(Hier ist ein Beispiel für einen effektiven Supportverlauf: WooCommerce Products Filter and Object Cache Drop-In Conflict.)

Deactivate WooCommerce Classic Widget

Deaktiviert die Funktion des klassischen WooCommerce Widgets.

Deactivate WooCommerce WP Dashboard

Entfernt das WooCommerce-Metafeld aus dem WordPress-Dashboard.

Deactivate WooCommerce Extensions Page

Entfernt die Seite "WooCommerce Extensions" mit den "Meine Abonnements"-Informationen.

Deactivate WooCommerce Extensions Page

Entfernt die WooCommerce-Warenkorbfragmente.

Prevent robots crawling add-to-cart links

Fügt der robots.txt Regeln hinzu, um das Crawling von Add-to-Cart-Links durch Suchmaschinen-Roboter zu verhindern.

Tab 5: WP TWEAKS – WP-OPTIMIERUNGEN

5

WP TWEAKS – WP-OPTIMIERUNGEN

Enthält Einstellungen, die sich auf WordPress-weite Anpassungen und Optimierungen beziehen, um Funktionen zu deaktivieren, zu modifizieren oder zu verbessern.

WP TWEAKS
Deactivate WP Header Junk
Deactivate XML-RPC / Pingbacks
Deactivate WP Emoji
Deactivate WP Feed
Deactivate WP Embed
Deactivate WP Lazy Load
Deactivate WP Sitemap
Deactivate WP Application Passwords
Deactivate WP Events & News Feed Dashboard
Deactivate Post Via Email
Deactivate Browse Happy Checking
Deactivate Serve Happy Checking
Limit WP-Admin HTTP requests

Deactivate WP Header Junk
WP Header Junk deaktivieren

Entfernen von WP-Funktionen, die mit HTML-Header zusammenhängen, wie Meta-Generatoren und Feed-Links, um die Seitengröße zu verringern.

WP Header Junk bezieht sich auf Elemente im Header-Bereich einer WordPress-Website, die nicht erforderlich sind oder überflüssig sein könnten. Dies könnten beispielsweise zusätzliche Tags, Metadaten oder Informationen sein, die von Themes, Plug-ins oder WordPress selbst hinzugefügt werden, aber möglicherweise nicht zur korrekten Funktionsweise der Website beitragen.

  • Die Option "Deactivate WP Header Junk" kann dazu dienen, diese nicht wichtigen oder überflüssigen Elemente im Header-Bereich zu entfernen oder zu deaktivieren. Das Ziel ist in der Regel, den Header-Bereich zu bereinigen und nur die erforderlichen Elemente beizubehalten, um die Ladezeit zu verkürzen und die Effizienz der Website zu verbessern.
  • Diese Option kann dabei helfen, den Quellcode der Seite zu optimieren, indem ungenutzte oder unnötige Informationen aus dem Header entfernt werden, was möglicherweise zu einer schlankeren und schnelleren Darstellung der Webseite führt.

Deactivate XML-RPC / Pingbacks
XML-RPC / Pingbacks deaktivieren

Diese Funktion deaktiviert die WordPress XML-RPC- und Pingback-Funktionen. XML-RPC ist ein Protokoll, das es externen Anwendungen ermöglicht, mit deiner WordPress-Website zu kommunizieren. Pingbacks sind eine Art von Benachrichtigungen zwischen verschiedenen Websites, wenn eine Seite auf eine andere verlinkt.

  • Das Deaktivieren dieser Funktionen kann die Sicherheit der Website erhöhen, indem potenzielle Einfallstore für bestimmte Arten von Angriffen geschlossen werden.
  • Wenn keine externen Anwendungen mit der Website kommunizieren müssen oder keine Pingbacks zwischen Websites zugelassen werden sollen, kann das Deaktivieren dieser Funktionen dazu beitragen, potenzielle Sicherheitsrisiken zu minimieren.

Deactivate WP Emoji
WP Emoji deaktivieren

Die Funktion "Deactivate WP Emoji" schaltet die Emoji-Unterstützung von WordPress ab. Emojis sind kleine Symbole und Gesichtsausdrücke, die in Texten verwendet werden können, um Emotionen oder Konzepte darzustellen.

  • Durch Deaktivieren der Emoji-Funktion wird die Möglichkeit entfernt, Emojis in Beiträgen oder Kommentaren zu verwenden.
  • Diese Deaktivierung kann die Ladezeiten der Website verbessern, da die Ressourcen, die für die Unterstützung von Emojis benötigt werden, reduziert werden.

Deactivate WP Feed
WP Feed deaktivieren

Die Funktion "Deactivate WP Feed" schaltet die WordPress-Feed-Funktion ab. Feeds sind spezielle Funktionen von WordPress, die Benutzern ermöglichen, Inhalte von deiner Website über RSS-Feeds zu abonnieren.

Durch Deaktivieren der Feed-Funktion wird die Möglichkeit unterbunden, Inhalte über Feeds zu abonnieren.

  • Diese Option ist sinNvoll, wenn keine RSS-Feeds angeboten werden sollen oder der Zugriff auf spezifische Inhalte über Feeds eingeschränkt werden soll.

Deactivate WP Embed
WP Embed deaktivieren

Die Funktion "Deactivate WP Embed" schaltet die WordPress-Einbettungsfunktion ab. Mit dieser Funktion können Inhalte von anderen Websites in WordPress-Seiten eingebettet werden, indem der Link zu dem Inhalt in einem Beitrag oder einer Seite eingefügt wird.

  • Durch Deaktivieren dieser Funktion wird das automatische Einbetten von externen Inhalten verhindert, wenn entsprechende Links in Beiträge oder Seiten eingefügt werden.
  • Diese Option kann nützlich sein, um die automatische Einbettung von externen Inhalten zu kontrollieren oder zu beschränken.

Deactivate WP Lazy Load
WP Lazy Load deaktivieren

Die Funktion "Deactivate WP Lazy Load" schaltet die Lazy-Load-Funktion von WordPress ab. Lazy Loading ist eine Technik, die dazu dient, Bilder oder andere Inhalte nur dann zu laden, wenn sie im sichtbaren Bereich des Browsers sind. Dies hilft dabei, die Ladezeiten zu optimieren, indem nicht sofort alle Inhalte geladen werden, sondern nur diejenigen, die der Benutzer tatsächlich ansieht.

Durch Deaktivieren dieser Funktion wird die Lazy-Load-Technik in WordPress ausgeschaltet. Dadurch werden Bilder und andere Inhalte möglicherweise nicht mehr verzögert geladen, sondern sofort, wenn die Seite aufgerufen wird.

  • Als Beispiel wird hier das Plug-in Autoptimize verwendet, das die Option für Lazy Load sehr effektiv integriert. Dadurch ist es in Verbindung mit 'Docket Cache' und der Aktivierung dieser Option nicht erforderlich, ein separates Plug-in zu verwenden, um das interne Lazy Load von WordPress zu deaktivieren.

Deactivate WP Sitemap
WP-Sitemap deaktivieren

Die WordPress-Funktion zum automatischen Generieren der Sitemap deaktivieren.

Die Funktion "Deactivate WP Sitemap" schaltet die automatische Generierung der Sitemap in WordPress ab. Eine Sitemap ist eine Datei oder Seite, die eine hierarchische Liste aller URLs auf einer Website enthält und Suchmaschinen dabei unterstützt, die Website zu indexieren.

  • Durch Deaktivieren dieser Funktion wird die automatische Erstellung der Sitemap in WordPress unterbunden.
  • Das kann nützlich sein, wenn eine eigene Methode zur Erstellung und Verwaltung der Sitemap verwendet wird oder die Indexierung bestimmter Inhalte auf der Website gesteuert werden soll.

Deactivate WP Application Passwords
WP-Anwendungspasswörter deaktivieren

Die Funktion "Deactivate WP Application Passwords" schaltet die Funktion für WordPress-Anwendungspasswörter ab. Anwendungspasswörter ermöglichen es bestimmten Anwendungen, auf deine WordPress-Website zuzugreifen, ohne dass sie das Hauptpasswort des Administrators verwenden müssen.

Durch Deaktivieren dieser Funktion werden Anwendungspasswörter für externe Anwendungen oder Dienste nicht mehr unterstützt.

  • Das kann hilfreich sein, um den Zugriff bestimmter Anwendungen auf die Website einzuschränken oder zu verwalten.

Deactivate WP Events & News Feed Dashboard
WP Events & News Feed Dashboard deaktivieren

Die Funktion "Deactivate WP Events & News Feed Dashboard" schaltet die WordPress-Events und den News Feed im Dashboard ab. Dieser Feed liefert in der Regel Informationen über aktuelle Ereignisse, Updates oder Neuigkeiten rund um WordPress.

  • Durch Deaktivieren dieser Funktion wird der Events & News Feed im Dashboard nicht nur ausgeblendet, sondern auch die Verbindung unterbunden.

Deactivate Post Via Email
Deaktivieren von Post per E-Mail

Die Funktion "Deactivate Post Via Email" ermöglicht es, die Post-via-E-Mail-Funktion in WordPress abzuschalten. Diese Funktion erlaubt es, Beiträge über E-Mails zu erstellen und zu veröffentlichen, indem man Inhalte per E-Mail an eine spezifische Adresse sendet.

  • Durch Deaktivieren dieser Funktion wird die Möglichkeit, Beiträge per E-Mail zu erstellen und zu veröffentlichen, unterbunden.
  • Das kann hilfreich sein, um die Veröffentlichung von Inhalten über diese Methode zu verhindern oder um die Sicherheit zu erhöhen, indem dieser Zugriffspunkt geschlossen wird.

Deactivate Browse Happy Checking
Browse Happy Checking deaktivieren

Die Einstellung 'Deactivate Browse Happy Checking', genauso wie folgend 'Deactivate Browse Happy Checking', beeinflusst die Seitenladezeit oder andere spezifische Leistungsindikatoren nicht direkt.

Die Funktion "Deactivate Browse Happy Checking" ermöglicht es, die HTTP-API-Anfrage von Browse Happy zu unterbinden. Diese Anfrage prüft, ob der Benutzer einen aktualisierten Browser verwendet.

Normalerweise informiert Browse Happy Besucher darüber, wenn sie einen veralteten Browser verwenden. Wenn du die Funktion "Deactivate Browse Happy Checking" aktivierst, wird diese Überprüfung deaktiviert.

  • Dadurch erhalten Besucher keine Warnungen mehr, falls sie einen veralteten Browser verwenden.
  • Das kann sinnvoll sein, um Benutzer nicht über veraltete Browser zu informieren oder aus Datenschutzgründen keine Daten zu den Browsern der Besucher zu erfassen.
  • Die Einstellung 'Deactivate Browse Happy Checking', genauso wie folgend 'Deactivate Browse Happy Checking', beeinflusst die Seitenladezeit oder andere spezifische Leistungsindikatoren nicht direkt.

Deactivate Serve Happy Checking
Serve Happy Checking deaktivieren

Durch Deaktivieren dieser Funktion wird die Überprüfung der Aktualität der PHP-Version des Benutzers deaktiviert. Das kann sinNvoll sein, wenn diese spezifische Funktionalität, die nach Aktualisierungen der PHP-Version sucht, nicht genutzt wird oder aus Datenschutzgründen deaktiviert werden soll.

  • Wenn die Website ausschließlich für die neuesten PHP-Versionen optimiert ist und diese spezifische Überprüfung nicht durchgeführt werden soll, könnte das Deaktivieren dieser Funktion angemessen sein.
  • Allerdings sollte dies nur geschehen, wenn sichergestellt werden kann, dass die Serverumgebung der Website ausschließlich die neuesten PHP-Versionen verwendet und darauf optimiert ist.
  • Die Einstellung 'Deactivate Serve Happy Checking', genauso wie 'Deactivate Browse Happy Checking', beeinflusst die Seitenladezeit oder andere spezifische Leistungsindikatoren nicht direkt.

Die Aktivierung von 'Deactivate Serve Happy Checking' in einer WP-Multisite-Umgebung der Netzwerkverwaltung führt zu einer unerwünschten Reaktion. Diese Einstellung unterdrückt die PHP-Versionsprüfung des API-Servers von WordPress. Dadurch werden im Dashboard des WordPress-Adminbereichs fehlerhafte Informationen angezeigt, die fälschlicherweise darauf hinweisen, dass die PHP-Version der Website veraltet sei.

Um die irreführende Meldung zu umgehen, kann das Widget 'PHP-Aktualisierung empfohlen', das sich unter der Headerleiste unter 'Ansicht anpassen' befindet, ausblenden, indem das Häkchen der Checkbox entfernt wird. Beachte jedoch, dass dieses Widget nur dann erscheint und zu entfernen ist, wenn die Option 'Deactivate Serve Happy Checking' aktiviert ist.

Im Zweifelfall empfehle ich, diese Einstellung auf "Disable", was der Standardwert ("Default") ist. Auf diese Weise wird das "Serve Happy Checking" gemäß der normalen WordPress-Funktionierung arbeiten.

Limit WP-Admin HTTP requests
WP-Admin-HTTP-Anfragen begrenzen

Die Anzahl der HTTP-Anfragen (also der Kommunikation zwischen Browser und Server) wird eingeschränkt, die vom WordPress-Admin-Bereich ausgehen. Das Ziel dabei könnte sein, die Menge der Ressourcen oder die Häufigkeit der Anfragen zu begrenzen, um die Serverbelastung zu reduzieren und die Leistung zu optimieren.

Nachteile? Das Begrenzen von WP-Admin-HTTP-Anfragen kann potenzielle Nachteile haben, abhängig von der Art und Weise, wie die Begrenzung implementiert wird und wie die Website genutzt wird:

  1. Eingeschränkte Funktionalität: Wenn zu stark begrenzt wird, könnte dies die Funktionalität des Admin-Dashboards beeinträchtigen. Bestimmte Funktionen oder Prozesse könnten langsamer werden oder möglicherweise nicht mehr richtig funktionieren, wenn sie eine bestimmte Anzahl von Anfragen benötigen, die begrenzt wurden.
  2. Verlangsamte Benutzeroberfläche: Eine zu starke Einschränkung der Anfragen könnte dazu führen, dass die Benutzeroberfläche des Admin-Dashboards langsamer reagiert oder sich verzögert, was die Benutzererfahrung beeinträchtigen könnte.
  3. Potenzielle Probleme mit Plug-ins oder Themes: Manche Plug-ins oder Themes könnten auf eine bestimmte Anzahl von Anfragen angewiesen sein, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Wenn die Anzahl begrenzt ist, könnten diese Erweiterungen oder Designs nicht mehr wie vorgesehen arbeiten.
  4. Verhinderte Echtzeit-Aktualisierungen: Einschränkungen könnten auch dazu führen, dass Echtzeit-Aktualisierungen im Admin-Bereich langsamer oder nicht sofort angezeigt werden, was die Effizienz der Bearbeitung und Verwaltung beeinträchtigen könnte.

Die Auswirkungen solcher Einstellungen sind zu testen und gegebenenfalls anzupassen, um sicherzustellen, dass die Website reibungslos funktioniert und gleichzeitig die Serverbelastung optimiert wird. Eine zu strenge Begrenzung kann sich negativ auf die Nutzererfahrung und die Funktionalität auswirken.

Tab 6: RUNTIME OPTIONS – LAUFZEITOPTIONEN

6

RUNTIME OPTIONS
LAUFZEITOPTIONEN

Hier sind Einstellungen aufgeführt, die während der Laufzeit der Website aktiv sind und die Speicherung, Sicherheit und Häufigkeit von Datenänderungen betreffen.

RUNTIME OPTIONS
Auto Save Interval
Post Revisions
Trash Bin
Cleanup Image Edits
Disallows WP Auto Update Core
Disallows Plug-in / Theme Editor
Disallows Plug-in / Theme Update and Installation
Deactivate Concatenate WP-Admin Scripts
Deactivate WP Cron
WP Debug

Auto Save Interval
Automatisches Speicherintervall

WordPress speichert standardmäßig alle 1 Minute einen Entwurf, wenn ein Beitrag bearbeitet oder neu erstellt wird. Eine Änderung dieses Verhaltens kann die Nutzung der Serverressourcen verringern.

Die Wahl des "automatischen Speicherintervalls" hängt oft von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich der Aktivität und des Inhalts deiner Website sowie der Ressourcen deines Servers. Hier sind einige Empfehlungen:

  1. Standardmäßige Einstellungen verwenden: In den meisten Fällen sind die standardmäßigen automatischen Speicherintervalle in WordPress bereits vernünftig gewählt. Diese könnten je nach Version und Konfiguration variieren, aber sie sind oft darauf ausgelegt, eine gute Balance zwischen der Häufigkeit von Sicherungen und der Serverbelastung zu halten.
  2. Ressourcen des Servers: Ein kürzeres Intervall führt zu häufigeren Sicherungen, was mehr Ressourcen des Servers in Anspruch nehmen kann. In Fällen begrenzter Serverressourcen oder der Nutzung von Shared Hosting kann ein längeres Intervall die Serverbelastung verringern.
  3. Datensensibilität: Bei sensitiven Daten könnte es sinnvoll sein, häufiger Sicherungen durchzuführen. Insbesondere bei kritischen Daten oder einer eCommerce-Website könnte ein kürzeres Intervall vorteilhafter sein.

Post Revisions – Post-Revisionen

Die Beitragsrevision ist eine Kopie jeder an einem Beitrag oder einer Seite vorgenommenen Bearbeitung, so dass die Möglichkeit besteht, zu einer früheren Version zurückzukehren.

  • Eine zu große Revision kann sich jedoch negativ auf die Datenbankleistung auswirken. Eine Änderung dieses Verhaltens kann die Nutzung der Serverressourcen verringern.

Trash Bin – Mülleimer

Mit dieser Option kann die Anzahl der Tage geändert werden, bevor WordPress Beiträge, Seiten, Anhänge und Kommentare dauerhaft aus dem Papierkorb löscht.

  • Die Standardeinstellung ist 30 Tage. Es gibt keine Bestätigungsmeldung, wenn jemand auf "Dauerhaft löschen" klickt, wenn diese Option auf "Mülleimer deaktivieren" gesetzt ist.

Cleanup Image Edits
Bildbearbeitungen bereinigen

Standardmäßig erstellt WordPress jedes Mal einen neuen Satz von Bildern, wenn ein Bild bearbeitet wurde und das Original wiederherstellen. Alle Bearbeitungen bleiben auf dem Server. Aktivieren diese Option, um dieses Verhalten zu ändern.

Die Option "Cleanup Image Edits" in WordPress betrifft nur die interne Bildbearbeitung. Sie bezieht sich auf die Funktionalität von WordPress, die bei der Bearbeitung eines Bildes automatisch Kopien erstellt, um die verschiedenen Bearbeitungsschritte zu speichern. Wenn diese Option aktiviert ist, bleiben alle Bearbeitungen auf dem Server gespeichert.

Das hat nichts mit den Bildgrößen oder den Einstellungen zu tun, die im Editor verwendet werden, um die Größe von Bildern auf der Website anzupassen. Die Einstellungen zur Bildgröße im Editor dienen dazu, wie das Bild auf der Website angezeigt wird, während die "Cleanup Image Edits"-Option die Speicherung von Bearbeitungsschritten im Hintergrund betrifft.

  • Wenn die interne Bildbearbeitung von WordPress nicht verwendet wird oder keine Notwendigkeit sie zu speichern ist, kann man diese Option deaktivieren, um den Speicherplatz auf dem Server zu optimieren.

Disallows WP Auto Update Core
Deaktiviert WP Auto Update Core

Mit dieser Option werden alle grundlegenden Aktualisierungen deaktiviert.

Die Funktion "Disallows WP Auto Update Core" schaltet automatische Updates für den WordPress-Kern ab. Das betrifft grundlegende Aktualisierungen des WordPress-Kerncodes, wie Sicherheitsupdates oder neue Hauptversionen.

  • Durch Deaktivieren dieser Funktion werden automatische Aktualisierungen des WordPress-Kerns unterbunden. Dies ermöglicht es, die Kontrolle darüber zu behalten, wann und wie du WordPress aktualisieren möchtest. Es ist relevant, regelmäßig manuelle Updates durchzuführen, um Sicherheitslücken zu schließen und die Leistung der Website zu optimieren.

Disallows Plug-in / Theme Editor
Plug-in-/Theme-Editor nicht zulassen

Mit dieser Option wird die Verwendung des Plug-in- und Theme-Editors vollständig deaktiviert. Wenn diese Option aktiviert ist, können keine Plug-ins oder Theme-Dateien bearbeitet werden.

Die Funktion "Disallows Plug-in / Theme Editor" bezieht sich darauf, dass die Möglichkeit, Plug-ins oder Themes direkt über das WordPress-Dashboard zu bearbeiten, deaktiviert wird. Normalerweise erlaubt WordPress Administratoren, den Code von Plug-ins oder Themes direkt im Dashboard zu bearbeiten, indem sie auf den Editor zugreifen.

  • Das Deaktivieren dieser Funktion könnte als Sicherheitsmaßnahme dienen. Wenn der Editor für Plug-ins und Themes deaktiviert ist, wird vermieden, dass potenzielle Fehler direkt im Code gemacht werden, die die Funktionalität der Website beeinträchtigen könnten.
  • Es verringert auch das Risiko, dass unbefugte Benutzer Zugriff auf den Code haben und möglicherweise schädliche Änderungen vornehmen.
  • Stattdessen werden Entwickler und Administratoren darauf hingewiesen, Änderungen am Code von Plug-ins oder Themes über eine sichere Methode außerhalb des WordPress-Dashboards vorzunehmen, indem sie direkt auf die Dateien auf dem Server zugreifen oder über sichere Entwicklungsumgebungen arbeiten.

Das verhindert versehentliche oder ungewollte Änderungen, die sich negativ auf die Website auswirken könnten.

Disallows Plug-in / Theme Update and Installation
Verbietet die Aktualisierung und Installation von Plug-ins/Themen

Diese Option verhindert, dass Benutzer die Plug-in- und Theme-Installations-/Aktualisierungsfunktionen im WordPress-Verwaltungsbereich nutzen können.

Durch Aktivieren dieser Funktion wird die Möglichkeit, neue Plug-ins oder Themes zu installieren oder bestehende zu aktualisieren, für Benutzer im WordPress-Adminbereich deaktiviert.

  • Dies kann sinnvoll sein, um die Kontrolle über die Installation oder Aktualisierung von Plug-ins und Themes zu behalten und damit die Stabilität und Sicherheit der Website zu gewährleisten.

Deactivate Concatenate WP-Admin Scripts
Die Verkettung von WP-Admin-Skripten deaktivieren

Die Funktion "Deactivate Concatenate WP-Admin Scripts" schaltet die Komprimierung und Verkettung von WP-Admin-Skripten und CSS ab. Normalerweise werden diese Dateien zusammengefasst, um die Ladezeit zu verkürzen und die Website-Leistung zu verbessern.

Durch Deaktivieren dieser Funktion wird die Zusammenführung der Skript- und CSS-Dateien für das WordPress-Admin-Dashboard deaktiviert.

  • Dies kann nützlich sein, falls bestimmte Probleme mit der Komprimierung oder Verkettung der Dateien aufgetreten sind oder wenn spezifische Anpassungen an diesen Dateien vorgenommen werden sollen.

Deactivate WP Cron
WP Cron deaktivieren

Die Funktion 'Deactivate WP Cron' schaltet den WordPress-Pseudo-Cronjob ab. Dieser WordPress-Cronjob führt geplante Aufgaben in regelmäßigen Zeitabständen aus, wie das Planen von Beiträgen oder das Aktualisieren von Plug-ins.

Durch Deaktivieren dieser Funktion wird der interne WordPress-Cronjob ausgeschaltet. Das kann sinnvoll sein, wenn unter 'FEATURE OPTIONS' der 'Cronbot Service' aktiviert ist und des Plug-ins eigenen Cronbot – der im Tab 'Cronbot' zu aktiveren ist – bereitstellt.

  • Wenn dieser eigene Cronbot aktiv und funktional ist, kann der WP Cron deaktiviert werden.

WP Debug – WP Fehlersuche

Die Funktion "WP Debug" aktiviert das WP-Debugging. Das Debugging ist ein Werkzeug, das dabei hilft, Fehler in der WordPress-Website zu identifizieren und zu beheben, indem detaillierte Informationen zu Fehlern und Warnungen angezeigt werden.

Durch Aktivieren dieser Funktion wird das Debugging für die WordPress-Website aktiviert. Das kann nützlich sein, um Fehlermeldungen und Warnungen anzuzeigen, die während der Website-Nutzung auftreten könnten.

  • Es sollte jedoch nur in einer Testumgebung verwendet werden, da Debugging-Informationen sensible Daten offenlegen kann.
  • Es ist ratsam zu beachten, dass selbst im Wartungsmodus sensible Daten offengelegt werden könnten. Dies könnte je nach Konfiguration oder unerwarteten Fehlern auftreten. Daher ist Vorsicht geboten, selbst wenn die Website im Wartungsmodus ist.
Tab 7: STORAGE OPTIONS – SPEICHEROPTIONEN

7

STORAGE OPTIONS
SPEICHEROPTIONEN

Dieser Abschnitt behandelt die verschiedenen Speicheroptionen des Plug-ins, einschließlich Limits, Speicherarten und Speicheroptimierungen.

STORAGE OPTIONS
Cache Files Limit
Cache Disk Limit
Chunk Cache Directory
Real-time File Limit Checking
Auto Remove Stale Cache
Exclude Empty Object Data

Cache Files Limit
Limit für Cache-Dateien

Die maximale Anzahl der Cache-Dateien, die auf einer Festplatte gespeichert werden können. Die Cache-Datei wird vom Garbage Collector freigegeben, wenn sie von WP Cron.

Diese Einstellung legt die maximale Anzahl der Cache-Dateien fest, die auf einer Festplatte gespeichert werden können. Wenn dieses Limit erreicht ist, beginnt der Garbage Collector, ältere oder nicht mehr benötigte Cache-Dateien zu bereinigen, um Platz für neue Dateien zu schaffen.

  • Die Festlegung einer Obergrenze für die Anzahl der Cache-Dateien kann dabei helfen, den Festplattenspeicher zu kontrollieren und sicherzustellen, dass der Cache nicht unkontrolliert anwächst, was zu Speicherproblemen führen könnte.

Cache Disk Limit – Cache-Festplattenlimit

Maximale Größe des Cache-Speichers auf der Festplatte. Der Garbage Collector entfernt die Cache-Datei, um Speicherplatz freizugeben.

Diese Einstellung legt die maximale Größe des Cache-Speichers auf der Festplatte fest. Wenn der Cache diese maximale Speichergrenze erreicht, beginnt der Garbage Collector, ältere oder nicht mehr benötigte Cache-Dateien zu entfernen, um Speicherplatz freizugeben.

  • Die Festlegung eines Limits für den Cache-Speicher auf der Festplatte ist wesentlich, um sicherzustellen, dass der Cache nicht unkontrolliert wächst und die verfügbare Speicherkapazität der Festplatte erschöpft.
  • Der Garbage Collector arbeitet dann, um den Speicherplatz zu optimieren und Platz für neue Dateien zu schaffen.

Chunk Cache Directory
Chunk-Cache-Verzeichnis

Durch Aktivieren dieser Option werden Cache-Dateien in kleinere Verzeichnisse aufgeteilt, um die Anzahl der Dateien in einem einzelnen Verzeichnis zu reduzieren. Dies hilft, Probleme zu vermeiden, die durch eine übermäßige Anzahl von Cache-Dateien in einem Verzeichnis entstehen können.

Diese Funktion ist besonders nützlich, wenn Schwierigkeiten auftreten, den Cache manuell zu löschen oder wenn die Leistung beeinträchtigt wird, sobald der Cache zu groß wird. Sie ermöglicht eine bessere Verwaltung der Cache-Dateien, indem sie diese auf mehrere kleinere Verzeichnisse verteilt.

Die Option "Chunk Cache Directory" ist eher für Websites relevant, die einen umfangreichen Cache verwenden oder eine große Anzahl von Seitenaufrufen haben. Bei durchschnittlichen Websites könnte diese Option weniger relevant sein.

  • Wenn eine Website einen umfangreichen Cache verwendet und eine große Anzahl von Besuchern hat, kann die Anhäufung von Cache-Dateien zu Leistungsproblemen führen. In solchen Fällen könnte die Unterteilung des Cache-Verzeichnisses in kleinere Teile helfen, die Anzahl der Dateien in einem einzelnen Verzeichnis zu reduzieren. Dies kann das Löschen des Caches erleichtern und die Leistung der Website verbessern, indem die Belastung auf mehrere kleinere Verzeichnisse verteilt wird.
  • Für durchschnittliche Websites mit moderatem Traffic und einem überschaubaren Cache-Volumen mag diese Option möglicherweise weniger entscheidend sein. Sie wird besonders relevant für Websites mit sehr großem Traffic oder umfangreichem Caching, da dort die Verwaltung und Leistung des Caches eine größere Rolle spielen.

Die Definition einer "großen Anzahl von Besuchern" kann je nach Kontext variieren und hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel:

  1. Website-Typ: Eine "große Anzahl" von Besuchern kann für verschiedene Arten von Websites unterschiedlich sein. Zum Beispiel könnte eine Nachrichtenwebsite eine viel höhere Besucherzahl als eine lokale Unternehmenswebsite haben.
  2. Branchenstandards: In einigen Branchen gelten bestimmte Benchmarks für die Besucherzahlen als hoch, während sie in anderen Branchen als durchschnittlich gelten.
  3. Serverkapazität: Die "große Anzahl" hängt auch von der Kapazität deines Servers ab. Was für einen Shared-Hosting-Server als viel gilt, kann für einen leistungsstarken dedizierten Server eher normal sein.

Allgemein könnte man sagen, dass eine "große Anzahl von Besuchern" in Bezug auf Websites bedeuten könnte:

  • Tausende oder Zehntausende von Besuchern pro Tag oder sogar pro Stunde.
  • Wenn die Website Traffic-Spitzen erlebt, die die Serverkapazität überlasten könnten.
  • Wenn der aktuelle Cache für die Website so groß wird, dass er manuell schwer zu verwalten oder zu löschen ist und die Leistung beeinträchtigt.

Es ist zu betonen, dass "große Anzahl von Besuchern" relativ ist und stark von der spezifischen Situation der Website und den eigenen Erwartungen an den Traffic abhängt.

Real-time File Limit Checking
Überprüfung des Dateilimits in Echtzeit

Durch Aktivieren dieser Option überwacht der Docket Cache das Limit der Cache-Dateien in Echtzeit. Das ermöglicht dem Plug-in, kontinuierlich und in Echtzeit das Dateilimit des Caches zu überwachen.

Diese Funktion gewährleistet, dass der Cache stets im Rahmen des festgelegten Dateilimits bleibt, ohne dass manuell eingegriffen werden muss. Es hilft, potenzielle Probleme zu erkennen, bevor sie auftreten, indem der Cache auf seine optimale Größe und Konfiguration überwacht wird.

  • Die Option "Real-time File Limit Checking" ist besonders nützlich für Websites mit einem umfangreichen Cache oder einem hohen Besucherstrom.
  • Für durchschnittliche Websites mit moderatem Traffic und einem überschaubaren Cache-Volumen könnte diese Funktion weniger entscheidend sein und möglicherweise sogar die Performance beeinträchtigen.
  • Bei Websites mit sehr großem Traffic oder umfangreichem Caching kann die Echtzeitüberwachung des Dateilimits des Caches helfen, potenzielle Probleme zu erkennen, bevor sie auftreten. Sie stellt sicher, dass der Cache innerhalb des festgelegten Dateilimits bleibt, ohne dass manuell eingegriffen werden muss.

Diese Funktion ist entsprechend der tatsächlichen Bedürfnisse der Website und des Serverumfelds zu bewerten. Bei Websites mit sehr großem Traffic oder umfangreichem Caching könnte die Echtzeitüberwachung des Dateilimits des Caches vorteilhaft sein, während sie für andere Websites möglicherweise nicht so relevant ist.

Auto Remove Stale Cache
Veralteten Cache automatisch entfernen

Durch Aktivieren dieser Option erlaubt der Docket Cache dem Garbage Collector (GC), automatisch veralteten Cache zu entfernen, der von WordPress, WooCommerce und anderen Quellen hinterlassen wurde, sobald dieser Cache als ungültig markiert wurde.

Diese Funktion ermöglicht eine automatische Bereinigung des Cache-Speichers, indem sie den veralteten und nicht mehr benötigten Cache sofort entfernt, sobald er seine Gültigkeit verliert.

  • Dies trägt dazu bei, den Speicherplatz zu optimieren und sicherzustellen, dass nur aktueller und relevanter Cache gespeichert wird.

Exclude Empty Object Data
Leere Objektdaten ausschließen

Durch Aktivieren dieser Option verhindert der Docket Cache, dass leere Caches auf der Festplatte gespeichert werden. Dies bedeutet, dass keine leeren oder ungenutzten Cache-Daten gespeichert werden, um den Speicherplatz zu optimieren.

  • Es ist empfohlen, diese Option nur zu aktivieren, wenn spezifische Probleme mit Knotengrenzen oder der Speicherverwaltung auftreten.
  • Sie ermöglicht eine selektive Speicherung von Cache-Daten, indem nur relevante und nicht-leere Caches aufbewahrt werden.
Tab 8: ADMIN INTERFACE ADMIN-SCHNITTSTELLE

8

ADMIN INTERFACE
ADMIN-SCHNITTSTELLE

Enthält Einstellungen und Optionen, die die Bedienoberfläche und Funktionalitäten im Administrationsbereich von WordPress betreffen.

ADMIN INTERFACE
Admin Page Loader
Object Cache Data Stats
Garbage Collector Action Button
Additional Flush Cache Action Button

Admin Page Loader – Admin-Seiten-Lader

Anzeige des Seitenladers beim Laden von Administratorseiten.

Die Funktion "Admin Page Loader" zeigt einen Seitenlader an, während Administratorseiten geladen werden. Dieser visuelle Indikator informiert darüber, dass eine Administratorseite geladen wird, und zeigt den Fortschritt des Ladeprozesses an.

  • Diese Funktion ist hilfreich, um Nutzern visuell anzuzeigen, dass eine Administratorseite im Begriff ist, geladen zu werden. Es ermöglicht eine verbesserte Benutzererfahrung, indem es Transparenz über den Ladevorgang bietet.

Object Cache Data Stats
Objekt-Cache-Datenstatistiken

Anzeige der Objekt-Cache-Statistiken auf der Seite Übersicht.

Die Funktion "Object Cache Data Stats" zeigt detaillierte Informationen und Statistiken über den Objekt-Cache auf der Übersichtsseite an. Diese Statistiken bieten Einblicke in die Leistung und Nutzung des Objekt-Caches.

  • Indem es statistische Daten wie Cache-Treffer, Fehlschläge oder andere Kennzahlen anzeigt, ermöglicht diese Funktion eine Überwachung und Analyse der Effizienz des Objekt-Caches.
  • Diese Informationen können dabei helfen, die Leistung des Caches zu optimieren und Engpässe zu identifizieren.

Garbage Collector Action Button Aktionsschaltfläche für den Garbage Collector

Die Funktion "Garbage Collector Action Button" ermöglicht das Aktivieren einer Schaltfläche auf der Übersichtsseite, mit der der Garbage Collector manuell gestartet werden kann.

Indem sie dem Benutzer die Möglichkeit gibt, den Garbage Collector manuell zu starten, bietet diese Funktion die Kontrolle über die Cache-Bereinigung.

  • Benutzer können den Garbage Collector auslösen, um veralteten oder nicht mehr benötigten Cache manuell zu entfernen, um Speicherplatz freizugeben.

Additional Flush Cache Action Button – Zusätzliche Aktionsschaltfläche "Cache leeren"

Durch Aktivieren dieser Funktion wird eine zusätzliche Schaltfläche auf der Konfigurationsseite des Docket Cache angezeigt. Diese Schaltfläche ermöglicht es Benutzern, den Cache manuell zu leeren, unabhängig von den automatischen Prozessen oder Einstellungen.

  • Die zusätzliche Aktionsschaltfläche zum Leeren des Caches bietet eine direkte und sofortige Möglichkeit, den Cache bei Bedarf zu löschen.
  • Dies kann hilfreich sein, um Änderungen sofort zu reflektieren oder bei speziellen Situationen, in denen ein manuelles Leeren des Caches erforderlich ist.
Tab 9: PLUGIN OPTIONS – PLUGINOPTIONEN

9

PLUGIN OPTIONS

Dieser Bereich bezieht sich auf Einstellungen und Steuerungsoptionen spezifisch für das Docket Cache-Plug-in.

PLUGIN OPTIONS
Docket Cache Auto Update
Critical Version Checking
Flush Object Cache During Deactivation
Flush OPcache During Deactivation

Docket Cache Auto Update
Docket Cache Auto-Update

Durch Aktivieren der Funktion "Docket Cache Auto-Update" werden automatische Aktualisierungen für das Docket Cache Plug-in aktiviert. Dies bedeutet, dass das Plug-in automatisch auf die neueste verfügbare Version aktualisiert wird, sobald Updates veröffentlicht werden.

  • Die Funktion ermöglicht eine unkomplizierte Verwaltung von Plug-in-Aktualisierungen, indem sie sicherstellt, dass dein Docket Cache Plug-in immer auf dem neuesten Stand und mit den aktuellsten Funktionen und Verbesserungen versehen ist.

Critical Version Checking
Kritische Versionsüberprüfung

Erlaubt Docket Cache, jede kritische zukünftige Version zu prüfen, die das Entfernen von Cache-Dateien nach der Aktualisierung erfordert, um Fehler zu vermeiden.

Die Funktion "Critical Version Checking" gestattet dem Docket Cache Plug-in, kritische zukünftige Versionsaktualisierungen zu überprüfen. Diese Überprüfung zielt darauf ab, potenzielle kritische Updates zu identifizieren, die das Entfernen von Cache-Dateien erfordern könnten, um mögliche Fehler oder Inkonsistenzen nach der Aktualisierung zu vermeiden.

  • Indem diese Funktion aktiviert wird, wird der Docket Cache darauf vorbereitet, spezifische Cache-Dateien zu entfernen oder zu aktualisieren, die durch kritische Plug-in-Updates oder Versionen beeinflusst werden könnten.
  • Dies trägt dazu bei, eine reibungslose Aktualisierung des Plug-ins sicherzustellen und potenzielle Konflikte zu vermeiden.

Flush Object Cache During Deactivation
Objekt-Cache bei Deaktivierung leeren

Objekt-Cache beim Deaktivieren/Deinstallieren leeren.

Diese Funktion ermöglicht das automatische Leeren des Objekt-Caches beim Deaktivieren oder Deinstallieren des Docket Cache Plug-ins. Durch Aktivieren dieser Option werden alle im Objekt-Cache gespeicherten Daten entfernt, wenn das Plug-in deaktiviert oder deinstalliert wird.

  • Dies kann dazu beitragen, eine saubere Deaktivierung oder Deinstallation des Plug-ins zu gewährleisten, ohne verbleibende Cache-Dateien.

Flush OPcache During Deactivation
OPcache bei Deaktivierung leeren

Diese Funktion erlaubt das automatische Leeren des OPcache beim Deaktivieren oder Deinstallieren des Docket Cache Plug-ins. Durch Aktivieren dieser Option werden alle im OPcache gespeicherten Daten entfernt, wenn das Plug-in deaktiviert oder deinstalliert wird.

  • Dies unterstützt eine saubere Deaktivierung oder Deinstallation des Plug-ins, indem alle damit verbundenen Cache-Daten entfernt werden.
Tab 10: CRONBOT / WP-Cronjob vs. Cronbot Service

10

WP-Cronjob vs. Cronbot Service

Der WordPress-Cron ist ein integrierter Scheduler, der automatische Aufgaben auf deiner Website verwaltet. Er wird normalerweise bei Besucherzugriffen aktiviert, sodass geplante Aktionen, wie Updates oder Bereinigungen, ausgeführt werden, also wenn jemand auf die Website zugreift. Jedoch kann dies zu Verzögerungen führen, wenn keine Besucher auf der Website sind, oder im Gegenteil, bei hohem Traffic sich negativ auf die Ladezeiten auswirken, da jedes Mal, wenn der Cronjob aktiviert wird, zusätzliche Last auf den Servern entsteht.

Ein separater Cronbot-Dienst (echter Cronjob) hingegen agiert unabhängig von den Besucherzugriffen und ermöglicht eine zuverlässigere Ausführung geplanter Aufgaben. Durch seine stündlichen Pings sorgt der Cronbot dafür, dass der WordPress-Cron kontinuierlich aktiv bleibt und geplante Prozesse ausgeführt werden, unabhängig von der Besucheraktivität. Dies bietet eine stabilere und konsistentere Leistung für deine Website, ohne auf den nativen Besucher-Traffic angewiesen zu sein.


Hinweis: Bezüglich des Cronbots ist teils dasselbe, was unter FEATURE OPTIONS / 'Cronbot Service' und RUNTIME OPTIONS / 'Deactivate WP Cron' bereits erwähnt wurde.


Der Tab 'Cronbot' des Plug-ins ermöglicht die Konfiguration zur Verbindung mit dem Cronbot-Service. Dieser Cronjob ist standardmäßig auf stündliche Intervalle eingestellt:

Docket Cache, Cronbot
Im Tab 'Cronbot' des Plug-ins wird die Konfiguration vorgenommen, um die Verbindung zum Cronbot-Service herzustellen.
  • Nach der Aktivierung empfehle ich, regelmäßig zu überprüfen, ob der Cronbot erfolgreich mit dem externen Dienst verbunden ist.
  • Folgend unter den Einstellungen FEATURE OPTIONS sollte die Option 'Cronbot Service' aktiviert werden.
  • Durch die Nutzung des Cronbot-Services kann die Option 'Deactivate WP Cron' in den RUNTIME OPTIONS aktiviert werden. Dadurch wird der WordPress-Cron deaktiviert, und der Cronbot-Service übernimmt die Verantwortung für zeitgesteuerte Aufgaben, unabhängig vom nativen Besucher-Traffic.

Die Kombination aus dem aktiven Cronbot-Service und der entsprechenden Konfiguration gewährleistet das eine zuverlässige Ausführung der geplanten WordPress-Cron-Jobs, selbst wenn die Website keinen regulären Besucher-Traffic verzeichnet.

Anmerkung zu den Cronbot-Tabelleintragungen: Der Haken action_scheduler_run_queue ist essentiell für die Ausführung anderer geplanter Aufgaben. Sie fungiert als Initiator, der die Warteschlange für verschiedene Crons in Gang setzt. Die Bezeichnung 'WP Cron' unter Arguments deutet bei diesem Eintrag lediglich darauf hin, dass die Ausführung durch das WordPress-Cron-System erfolgt.

Docket Cache, Cronbot Tabelleneintragungen
Docket Cache, Cronbot Tabelleneintragungen.

Dieses System koordiniert die geplanten Prozesse, selbst wenn der Standard-WP-Cron deaktiviert ist. Die anderen Einträge mit 'None' in der Argumentenspalte sind normale, nicht spezifizierte Funktionen und zeigen an, dass für sie keine besondere Cron-Ausführung aktiviert wurde.

  • Das Vorhandensein von action_scheduler_run_queue zeigt an, dass der Mechanismus zur Ausführung geplanter Aufgaben intakt ist, auch wenn der Standard-WP-Cron deaktiviert ist.
Tab 11: Effiziente Leistung bei aktueller RAM-Konfiguration von 256 Megabyte (MB)

11

Effiziente Leistung bei aktueller RAM-Konfiguration von 256 Megabyte (MB)

Basierend auf der aktuellen Konfiguration der Website mit einem RAM-Speicher von 256 Megabyte (MB) und den vorhandenen Daten wie Cache-Größe und Anzahl der zwischengespeicherten Objekte, zeigt sich, dass die Website derzeit effizient funktioniert. Trotz der allgemeinen Empfehlungen des Plug-ins, die mehr als 256 MB RAM empfehlen, um die Leistung zu verbessern, ist hier aufgrund der aktuellen Anforderungen und des Betriebs der Website kein sofortiger Bedarf an einer Speichererhöhung erkennbar.

Beispiel zum Tab Overview des Plug-ins, wobei die Daten von Object Cache Stats, Object OPcache Stats, WP OPcache Stats, Cache Files Limit und Cache Disk Limit sehr variieren können:

überblick
WebserverApacheWebserver (Apache): Das ist der Server, auf dem diese Website gehostet wird und der für die Bereitstellung von Webinhalten zuständig ist. Apache ist ein weit verbreiteter Webserver.
PHP SAPI8.2.0 / cgi-fcgi (Linux)PHP KUH (8.2.0 / cgi-fcgi (Linux)): Dies sind Informationen zur PHP-Version und zum Interface. In diesem Fall wird PHP 8.2.0 mit dem CGI FastCGI Interface unter Linux verwendet.
Object Cache Stats5M object of 2054 filesZeigt an, dass der Objekt-Cache aktuell etwa 5 Megabyte in 2054 Dateien speichert. Der Objekt-Cache speichert Daten zur Beschleunigung des Abrufs von Datenbankinhalten.
Object OPcache Stats8M memory of 2068 filesObjekt-OPcache-Statistiken (8 MB Speicher für 2068 Dateien): Der OPcache ist ein PHP-Opcode-Cache, der den PHP-Code zwischenspeichert. Hier werden 8 Megabyte Speicher für 2068 Dateien verwendet.
WP OPcache Stats44M memory of 1456 filesWP OPcache-Statistiken (44 MB Speicher für 1456 Dateien): Ähnlich wie der Objekt-OPcache, aber spezifisch für WordPress. Hier werden 44 Megabyte für 1456 Dateien genutzt.
PHP Memory Limit256MSpeicherlimit (256M für PHP, WP Frontend und Backend): Das PHP-Speicherlimit ist auf 256 Megabyte festgelegt, was auch für das Frontend und Backend von WordPress gilt.
WP Frontend Memory Limit256M
WP Backend Memory Limit256M
WP Multi Site2 WebsitesWP Multi Site (2 Websites): Zeigt an, dass WordPress im Multisite-Modus für die Verwaltung von 2 Websites konfiguriert ist.
Drop-in WritableJaDrop-in beschreibbar (Ja): Ein Drop-in ist eine spezielle Art von Plug-in, das in WordPress eine spezielle Funktion erfüllt. Hier ist es beschreibbar, was bedeutet, dass das System darauf zugreifen und es ändern kann.
Drop-in File/wp-content/object-cache.phpDrop-in-Datei (/wp-content/object-cache.php): Die Datei, die für das Drop-in zuständig ist und sich im Verzeichnis /wp-content/ befindet.
Cache WritableJaCache beschreibbar (Ja): Der Cache ist beschreibbar, was bedeutet, dass Daten hineingeschrieben und daraus gelesen werden können.
Cache Files Limit2066 / 50000Limit für Cache-Dateien (2066 / 50000): Gibt an, dass aktuell 2066 Dateien im Cache liegen, aber das Limit bei 50.000 liegt.
Cache Disk Limit5M / 500MCache-Festplattenlimit (5M / 500M): Von 500 Megabyte sind aktuell 5 Megabyte für den Cache in Benutzung.
Cache Path/wp-content/cache/docket-cacheCache-Pfad (/wp-content/cache/docket-cache): Der Pfad, in dem der Cache gespeichert wird.
Chunk Cache DirectoryNEINChunk-Cache-Verzeichnis (NEIN): Zeigt an, dass aktuell kein Chunk-Cache-Verzeichnis verwendet wird.
Config WritableJaKonfiguration beschreibbar (Ja): Die Konfiguration ist beschreibbar, was bedeutet, dass Änderungen vorgenommen werden können.
Config Path/wp-content/docket-cache-dataKonfigurationspfad (/wp-content/docket-cache-data): Der Pfad, in dem die Konfigurationsdaten gespeichert werden.

Das 'Docket Cache'-Plug-in demonstriert seine Leistungsfähigkeit, indem es mit nur 256 MB RAM eine beachtliche Performance erreicht. Dies zeigt, dass eine sorgfältige Einstellung und effektive Ressourcennutzung zu einer ausgezeichneten Website-Leistung beitragen können.

  • Die aktuelle Konfiguration ist im Blick zu behalten. Sollte die Website zukünftig expandieren oder spezifische Leistungsprobleme auftreten, besteht die Möglichkeit, die Ressourcen entsprechend anzupassen.
  • Dies legt eine solide Grundlage für den erfolgreichen Betrieb der Website und ermöglicht weiterführende Optimierungen, falls erforderlich.
Tab 12: Safari-Browser-Probleme gelöst: WP Super Cache-Anpassung für Docket Cache-Kompatibilität

12

Safari-Browser-Probleme gelöst!

– WP Super Cache-Anpassung für Docket Cache-Kompatibilität.

Umfangreiche Untersuchungen zur Browserkompatibilität ergaben, dass das Docket Cache Plug-in in Verbindung mit dem Safari-Browser unerwünschte Ergebnisse lieferte. Ein anderer Nutzer hatte ähnliche Probleme mit dem Plug-in und dem Safari-Browser gemeldet. Siehe dazu diese Supportanfrage: https://wordpress.org/support/topic/iphone-safari-browser-errors-cannot-parse-response/ 

Nachdem das WP Super Cache Plug-in deaktiviert wurde, löste sich das Problem auf. Dabei erwiesen sich Plug-ins wie Autoptimize und Async JavaScript weiterhin als zuverlässig und funktionierten einwandfrei. Unter 'Erweitert' -> 'Sonstiges' in WP Super Cache befindet sich die Option 'Komprimiere Seiten, sodass diese schneller an Besucher ausgeliefert werden'. In einigen Fällen kann diese Komprimierung im Zusammenspiel mit dem Docket Cache zu Problemen mit bestimmten Browsern wie Safari führen.

Die Deaktivierung dieser Komprimierungsoption konnte dazu beitragen, dass das Docket Cache Plug-in im Zusammenspiel mit Safari wieder funktioniert, da diese Option möglicherweise Konflikte oder Probleme verursacht hat, die das Laden der Website im Safari-Browser beeinträchtigt haben.

Es war nahe liegend, auf das Seitencaching zu verzichten, da kaum messbar war, ob es in Kombination mit dem 'Docket Cache' allein zusätzliche Verbesserungen bringen würde. Doch die Kombination beider Entscheidungen führte zu einer signifikanten Verbesserung der Gesamtladezeiten und gewährleistete zudem eine reibungslose Darstellung im Safari-Browser.

Mit den vielfältigen Einstellungsoptionen des 'Docket Cache' bietet dieses Plug-in eine Fülle von Möglichkeiten, um die Leistung und Funktionalität deiner Website zu optimieren. Experimentiere und finde heraus, wie du das Beste aus deinem WordPress-Erlebnis herausholen kannst. Viel Spaß beim Feintuning deiner Website!

Der Beitrag wurde mit fachlicher Unterstützung erstellt.

Die Browser und die 'Page Load Time': Die Browser zeigen unterschiedliche Ergebnisse in Bezug auf die Page Load Time. Diese Zeit variiert erheblich und kann um mehr als das Doppelte sowie darüber hinaus schwanken. Die Optimierungen beeinflussen im Allgemeinen alle Browser, aber die individuellen Leistungsunterschiede zwischen den Browsern bleiben bestehen. Siehe kurz zum kleinen Browser-Test.