WordPress Website über Wartungsmodus deaktivieren

Der Website Inhalts die Visualisierung ausschließen, im Titel Wartungsmodus: WordPress-Seite deaktivieren ist fast nichts hinzuzufügen.

Praktikabel erscheint mir der Code für die functions.php von wegen Aktivierung wie Deaktivierung über Plug-in Code Snippets.

  • Der Website in Anwendung eines Cache Plug-in, ist darauf Acht zu geben, das nach dem Aktivieren des Wartungsmodus der Cache gelöscht wird dasselbe nach dem Zurückstellen.

function maintenace_mode() {
  if ( !current_user_can( 'administrator' ) ) {
    wp_die('Maintenance/Wartungsmodus.');
  }
}
add_action('get_header', 'maintenace_mode');

Die functions.php betreffende Codeschnipsel vornehmlich im Plug-in Code Snippets abspeichern: Sowohl Protektion und Verwaltung als auch Erhaltung der Codes bei Theme-Update.

Desselben mit individueller Anpassung:

function maintenace_mode() {
if ( !current_user_can( 'administrator' ) ) {
wp_die('<h1>Website im Wartungsmodus</h1>
<h2>Medieninhaber und Herausgeber</h2>
<p>Buch-Vermerk, https://wegerl.at – Privatperson</p>
<p><b>Name</b><br />
Ms and Mr WordPress</p>
<p><b>Adresse</b><br />
WordPress.org<br />
(Postleitzahl) Irgendwo<br />
(Land) Milchstraße/Erde</p>
<p><b>E-Mail-Adresse</b><br />…<br />
<b>Telefon</b><br />…</p>');
}
}
add_action('get_header', 'maintenace_mode');

Obiges wirkt frugalen Methode praktikabel und DSGVO konform:

Maintenance auf Website ohne geschäftlichen Traffic ist der Wartungsmodus nicht obligat. Der Anforderung bei Plug-in Installierung sowie Updates übernimmt das automatisch der WordPress Core.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

DSGVO: Blog Website wegerl.at bedient sich dem Dienst Gravatar der Automattic Inc. In Angabe der E-Mail-Adresse, welche deiner Nutzung von Gravatar, erfolgt der Service nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. – und nachdem dein Kommentar von wegerl.at freigegeben wurde, ist dein Profilbild öffentlich im Kontext deines Kommentars sichtbar.