Ordner „wordpress“ im Nachhinein umbenennen

Bild, Ruhrarea, wilhei


Annahme der URL ‚deinedomain.bplaced.net/wordpress/‘ soll für Schwerpunkt anderen Inhalts ‚deinedomain.bplaced.net/wiki/‘ heißen. Dieser Zielsetzung ist der Verzeichnisname ‚wordpress‘ in ‚wiki‘ umzubenennen.

Arbeitsaufwand:

  1. Plug-in SearchReplace installieren/aktvieren. Das Plug-in findet sich dann in Dashborard > Werzeuge, in Kürze zum Gebrauch.
  2. Vorerst Dashboard > Einstellungen > Allgemein. WordPress-Adresse (URL) und Website-Adresse (URL):
    • deinedomain.bplaced.net/wordpress/ in
    • deinedomain.bplaced.net/wiki/ ändern.

    Unmittelbar der Abspeicherung erfolgt Warning + Fatal error. Diese Meldung ignorieren.

  3. Über FTP-Programm den Server aufrufen und Ordner ‚wordpress‘ in ‚wiki‘ umbenennen. Sodann ist Anmeldung Dashoard unter der neuen URL
    • deinedomain.bplaced.net/wiki/wp-login.php vorhanden.
  4. Plug-in SearchReplace, s. Dashborard > Werzeuge > Plug-in „Search & Replace“, anwenden:
    • ‚Backup Database‘: Mit Klick „Create SQL File“ erstellt du ein Back-up der Datenbank.
    • Reiter ‚Replace Domain URL‘:
      Search for: deinedomain.bplaced.net/wordpress/
      Replace with: deinedomain.bplaced.net/wiki/
    • ‚Do Replase Domain/URL‘ anklicken.

Der neuen Domain-Adresse sind interne Links für Inhaltsverzeichnisse, Bilder, etc. funktional. Die Website ist wie gehabt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

DSGVO: Blog Website wegerl.at bedient sich dem Dienst Gravatar der Automattic Inc. In Angabe der E-Mail-Adresse, welche deiner Nutzung von Gravatar, erfolgt der Service nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. – und nachdem dein Kommentar von wegerl.at freigegeben wurde, ist dein Profilbild öffentlich im Kontext deines Kommentars sichtbar.