Besucherstatistik

Besucherstatistik! – wenns mehr sein soll: WP Statistics

Info echo
OpenClipart-Vectors-katze-1

Ist der Classic-Editor schon zu kennen? –
“Classic und TinyMCE – ist so klasse!”
Anklickt Classic! – TinyMCE; und NEU! – Classic Widgets

Info echo
OpenClipart-Vectors-katze-2

Anklickt Classic-Editor mit TinyMCE Advanced
“Classic und TinyMCE – ist das ausgezeichnete!”
Anklickt Classic! – TinyMCE; und NEU! – Classic Widgets

Info echo
OpenClipart-Vectors-katze-3

Klassischen Editor anwenden! – und …
“Classic und TinyMCE – ist so sehr gut !”
Anklickt Classic! – TinyMCE; und NEU! – Classic Widgets

Info echo
OpenClipart-Vectors-katze-7

… die Welt gehört dem, der sie genießt.
“Classic und TinyMCE – und tut sehr gut!”
Anklickt Classic! – TinyMCE; und NEU! – Classic Widgets

Info echo
OpenClipart-Vectors-katze-4

TinyMCE aktive Installationen: 2+ Millionen
“Classic und TinyMCE – ist so fabelhaft!”
Anklickt Classic! – TinyMCE; und NEU! – Classic Widgets

Info echo
OpenClipart-Vectors-katze-5

Ansprechend! – so gehts hier zur Lancierung
“Classic und TinyMCE – ist de luxe!”
Anklickt Classic! – TinyMCE; und NEU! – Classic Widgets

Info echo
OpenClipart-Vectors-katze-6

… und NEU! – Classic Widgets
“Classic Widgets – sind so grandiose!”
Anklickt Classic! – TinyMCE; und NEU! – Classic Widgets

Info echo
OpenClipart-Vectors-katze-8a

Werkraum ist Werkraum und Frontend ist Frontend
Katzen SVG OpenClipart-Vectors; Ticker von Ditty News Ticker
“Classic und TinyMCE – ist so fein!”
Anklickt Classic! – TinyMCE; und NEU! – Classic Widgets

Eine Website mit Inhalten zu füllen ist Aufwand. Ob sich der Aufwand lohnt, kann durch Überprüfung der Besucherstatistik festgestellt werden. Mithilfe des WordPress Plug-in WP Statistics steht eine kostenlose Besucherstatistik zur Verfügung. Zudem ist es für normalen Bedarf oft sehr viel gescheiter als Google Analytics, weil der Datenriese der Analitics das eher für sehr komplexen Gebrauch ausgelegt hat. Aber selbst hier von WP Statistics braucht es die Zeit zum Einarbeiten. Und das lohnt sich sehr. – darum bleib da drauf. … denn es funktioniert!

Die Vorlage des Artikels ist von Autor ‘Frank’. Das ist von einer Website, welche so nicht mehr im Web ist. In Nachfrage zum Artikel hat mir der Autor Frank zugestimmt, diesen Artikel aus den Ur gründen des Web wiederzugeben. Ich hoffe so zur Erhaltung von wertvollem Content beizutragen.

  • Also, der Artikel ist von WaybackMachine und wurde teils aktualisiert.

Somit Dank an Autor Frank! – so im Heute der Website siehe tekki-tipps.de, das ist Website mit HUGO.

Nun aber zum Thema und Plug-in ‘WP Statistics’!

Besucherstatistik! WP Statistics –,
was kann das WordPress Plug-in

WP Statistics speichert lokal statistische Daten über Seitenabruf und Besucher. Die Daten werden innerhalb von WordPress gespeichert und sind über das Dashboard als Listen und Grafiken abrufbar. Suchmaschinen wie Google, Bing, DuckDuckGo, Yahoo und andere wer­den erkannt. Suchwörter, Referrer, Browser, Land und so weiter werden gespeichert. Aktuelle Besucher sind auch angezeigt.

Es gibt eine Landkarte der Be­su­cher­län­der, die durch GeoIP location ermittelt wird. In den Einstellungen kann das au­to­ma­tische Updaten der GeoIP Datenbank, der browscap.ini (Browsererkennung) und der „Matomo (ehemals Piwik) Referrer Spam“ Blacklist eingestellt werden.

Was fehlt, ist die statistische Auswertung der Verweildauer: Wie lange beschäftigen sich die Besucher mit den Inhalten der Website? Rufen Sie einen Beitrag nur auf und gehen sofort weiter oder lesen sie ihn? Es gibt zurzeit auch keine kostenpflichtige Erweiterung, mit der dies realisiert werden könnte.

Eine Import-Schnittstelle für alte Statistikdaten hat das WordPress Plug-in WP Statistics nicht. Aber es können Gesamtdaten übernommen werden. Dazu kann unter – Dashboard | Statistik | Optimierung | Historisch – eine alte Besucheranzahl und eine Gesamtanzahl der Sei­ten­auf­ru­fe erfasst werden.

Die Installation
des WordPress Plug-in WP Statistics

Vollkommen problemlos über das Dashboard möglich.

Einstellungen

Zusätzlich zu den Standardeinstellungen – Dashboard | Statistik | Einstellungen – zum Beispiel folgende Einstellungen:

Allgemeines

  • Alle Besucher aufzeichnen: Deaktiviert.
    Diese Einstellung ignoriert etwaige gesetzte Ausnahmen und zeichnet alle Besucheraktivitäten auf (inkl. Self-Referrals und Robots). Diese Option sollte nur zur Problembehebung aktiviert werden!
  • Besucher online: Aktiviert.
  • Alle Seiten (Kategorien, Archive, etc.) berücksichtigen: Aktiviert.
  • Seiten-Titel bei leeren Suchanfragen hinzufügen: Aktiviert.
  • Ask.com: Deaktivieren deaktiviert.
  • ‘clearch.org’ entfernen: Aktiviert lassen – soll eine Spamschleuder sein.
  • Gesamt-Zähler zeigen: Aktiv aktiviert.

Besucher IP

Privatsphäre

  • ‘Anonymisiere IP-Adressen’: Aktiviert! Diese Option anonymisiert die IP-Adressen der Nutzer, um GDPR-konform zu sein.
  • IP-Adressen anonymisieren: Das ersetzte die IP-Adressen in der Datenbank durch einen Hash-Wert.
  • Gesamten User Agent-String speichern: Deaktiviert. Das ist nur zum Debuggen zu aktivieren.

Sowohl “Anonymisiere IP-Adressen”
als auch “IP-Adressen anonymisieren”?

Siehe des Plug-ins Artikel WP-Statistiken und DSGVO

Folgendes ist Entwurf zum Beitrag

Das mit “Anonymisiere IP-Adressen”, das lässt dann schon keinen Schluss zu, von wo genau her der Besucher die Website besuchte, außer das mit dem Land. Das ist auch für den Webmaster angenehmer, denn wem interessiert’s von welcher Gegend des Landes bis zur Hausnummer, von wo aus der Besucher kam. Und dies wird auch so DSGVO-konform sein.

Des TEST unter Besucher und anklicke unter IP folgt der Übersichtskarte:

Das ist in der Bundeshauptstadt Wien im ‘Stadtpark’ mitten im Teich und meine IP-Adresse ist von der Landeshauptstadt Salzburg. Die Entfernung beträgt so knapp 300 km und das ist mit der Bahn in ungefähr 2½ h dann 2 min zu Fuß zur U3 mithin von 8 Min. Fahrzeit und weiteren 6 Gehminuten zu erreichen. Also das mit ‘Anonymisiere IP-Adressen’ funktioniert sehr gut.

Das mit ‘IP-Adressen anonymisieren’, so wird eindeutiger Hash generiert. In etwa Originär:

  • Wenn Sie diese Option aktivieren, können Sie die IP-Adressen in Zukunft nicht mehr wiederherstellen, um Standortinformationen herauszufinden, und IP-Adressen werden nicht in der Datenbank gespeichert, sondern verwenden stattdessen einen eindeutigen Hash.
    • Von wegen genauen Standortinformationen dürfte das mit ‘Anonymisiere IP-Adressen’ auch ∴nicht∴ angehakt sein und das ist wiederum nicht DSGVO-konform?
  • Außerdem wird die Einstellung „Gesamte Zeichenfolge des Benutzeragenten speichern“ deaktiviert.
    • Somit ist dort der Besucher–Übersicht auch keine GeoIP dabei. Aber das Land des Besuchs ist verzeichnet.

Aber das mit der Stadt stimmt trotz aller deaktivieren  von Anonymisierung so weit nicht. Also beides angehakt, dann ist wohl das Land zu sehen, aber keine Stadt, von wo der User. Somit scheint mir ist es gescheiter, beide Optionen anzuhaken, um so auch der Irritierung von falschen Ortsangaben nicht dabei zu haben. Aber die Ortsangaben sind eben eh nicht dabei, wenn die GeoIP für Stadt nicht angehakt ist, also genügte das bei Anonymisiere IP-Adressen anzuhaken:

Aber! Entwurf das hier. Denn da ist noch bedarf von Einarbeitung.  Bspw war da mal Supports von mir so Fragestellung obsolet  Ort / ‘unbekannt’ ausblenden.

“Lange Rede, kurzer Sinn. Mit Vorbehalt, da und dort, so und so.”

Tut keinen Abbruch der Funktionalität des Plug-ins! – hervorragend.

Wegerl-Feld

Benachrichtigungen

Dashboard

Roles

Ausnahmen

  • URL-Ausnahmen – Admin-Seiten: Ausschließen, aktivieren.
  • URL-Ausnahmen – Redakteur-Seiten: Ausschließen, aktivieren.

CLI

Externe Quellen

  • Geo IP Sammlung: Aktiv aktiviert.
  • Geo IP Stadt: –
  • Monatliche Aktualisierung der Geo IP-DB planen: Aktiviert.
  • Automat. Aktualisierung von Geo IP: Aktiv aktiviert.
  • Fehlende Geo IP-Daten nach Aktualisierung einpflegen: Aktiv aktiviert.
Einstellungen für die
„Matomo Referrer Spam“-Blacklist
  • “Matomo Referrer Spam-Blacklist” verwenden: aktiv.
  • Wöchentliches Update der “Matomo Referrer Spam”-Blacklist Datenbank planen: aktiv.

Datenbank Wartung

Anderes so Aufgeschnappt

So legen Sie einen versteckten Zähler für jeden Artikel fest.

Rechtssicherheit

Laut Rechtsanwalt Jörg Heidrich vom heise Verlag: https://www.heise.de/ct/ausgabe/2018-5-Die-DSGVO-bringt-den-Buergern-neue-Rechte-3965940.html

Autor Frank


Fazit!

Insgesamt ist das Plug-in sehr schön und performant. Besonders im Praktischen ist das neben Website-Aufrufe recht ansprechend das zu sehen, welche Browser und wie-woher der Welt die Besucher kommen und das samt Übersichtskarte; die Top-Plattform wie ob Windows oder OS X und andere Top-Statistiken, Referring und so. Der Dashboards Taskleiste begleiten dich die Besucheraufrufe von gestern und heut auch welche “online” sind.

Selbst die Suchbegriffe sollte es generieren, das liegt aber an Google, wenn das nicht. So gesehen ist also das Plug-in sehr! – Dank an die Autoren des Plug-ins. Fantastisch!

  • Und nur so als Besucherstatistik ist auch allein auf das Plug-in Statify hinzuweisen, und das mit dem Add-on ‘Erweiterte Auswertung’. – das Bedeutende liefert es allemal.
    • Für Admins am besten ist in Anwendung der beiden Plugin-ins von ‘WP Statistics’ und ‘Statify’.
  • Des Zusammenhangs auch zum Beitrag Google Analytics. – das ist des Weiteren von … äh zum Beginn und herkömmlichem?

Aktualisiert im Jahr 2022-Juli