Funktion

WordPress Core Funktionsrelationen

Bild, Geralt

Da man als Anfänger nicht so einfach à la WordPress Codex durchblickt, möchte ich unter diesem Titel ein paar Artikel anderer Webseiten hervorheben, dessen gewisse Erklärung WordPress Core beinhalten. Erläuterungen, welches im Netz manchmal vor lauter Selbstverständlichkeit wie verschluckt nicht zum Geschriebenen wird.

Mithilfe Autoren sind meiner Website Kategorie EWP (Eltern WordPress) Funktionsrelationen praktisch in allen Beiträgen dabei, vor allem: .htaccess, PageSpeed, WordPress absichern. Folgende Erläuterungen sind gewisse Bausteine zum weiterführenden Verständnis des WordPress Codex in Aufgabenstellung einer Anwendung.

Autoren zum Fokus WordPress Codex habe ich die Latte hoch gelegt, in Erreichung:

Kritikpunkt

„okay – (bitte) weiter so!“

Der Autoren das Schöne an solcherart Webseiten ist die der Kompatibilität geforderte Umsicht zur Verständlichkeit.

wp-config.php

Lange gesucht, immer im Auge behalten und nunmehr erst auf den Artikel von Andreas H. gestoßen/verstanden: WordPress optimal anpassen mit wp-config.php.

Der Debugging Mode – Fehler suchen:

Andreas Hecht: Nach der Deklarierung der Variablen für das Tabellenpräfix ($tables_prefix) findet sich die WP_DEBUG Konstante, die normal auf false steht. Wenn man Fehler in einem WordPress-Theme oder Plugin finden möchte, stellt man den Wert auf true, WordPress wird dann Fehlermeldungen und Informationen anzeigen, die wichtig sind, zum Ausmerzen von fehlerhaften Stellen im Theme- oder Plugin-Code. Auf einem Live-System sollte der Wert immer auf false stehen. Des Weiteren im Beitrag AH, s. obigen Linkhinweis: Fehlersuche/Fehlerberichte

… die Konstanten in Zusammenfassung, zur Griffbereitschaft:

define('WP_DEBUG', true); //Fehler in einem WordPress-Theme oder Plugin finden.

define('WP_DEBUG_LOG' true); //Diese Konstante schreibt Fehlerbericht.

define('WP_DEBUG_DISPLAY' true); //Diese Konstante gibt den Fehler direkt aus.

define('SCRIPT_DEBUG', true); //WordPress ändert die Art der Einbindung der CSS- und JavaScript-Dateien.

define('SAVEQUERIES', true); //Abfragen analysieren, die WordPress bei der Anzeige einer Seite macht.

 … zum Artikel AH: Am Schluss (in Überschrift „Links zum Beitrag“), Hinweise von Qualität.


WordPress: Diese Funktionen kennst du noch nicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Blog Website wegerl.at bedient sich dem Dienst Gravatar der Automattic Inc. In Angabe der E-Mail-Adresse, welche deiner Nutzung von Gravatar, erfolgt der Service nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. – und nachdem dein Kommentar von wegerl.at freigegeben wurde, ist dein Profilbild öffentlich im Kontext deines Kommentars sichtbar.