Besucherstatistik! – wenns mehr sein soll: WP Statistics

Eine Website mit Inhalten zu füllen ist Aufwand. Ob sich der Aufwand lohnt, kann durch Überprüfung der Besucherstatistik festgestellt werden. Mithilfe des WordPress Plug-in WP Statistics steht eine kostenlose Besucherstatistik zur Verfügung. Zudem ist es für normalen Bedarf oft sehr viel gescheiter als Google Analytics, weil der Datenriese der Analitics das eher für sehr komplexen Gebrauch ausgelegt hat. Aber selbst hier von WP Statistics braucht es die Zeit zum Einarbeiten. Und das lohnt sich sehr. – darum bleib da drauf. … denn es funktioniert!

Besucherstatistik! – wenns mehr sein soll: WP Statistics weiterlesen

Security! – NinjaFirewall WP

Hallo! Hier ist ein Artikel zum Security für WordPress! – somit zum Plug-in NinjaFirewall. Das Security ist alleweil zur Sicherheit wie Feuerwall der WordPress-Installation sehr gut! NinjaFirewall ist eigentlich kein Plug-in, es sieht und fühlt sich nur so an. Es ist eine eigen­stän­di­ge Web Application Firewall, die jede HTTP- und HTTPS-Anforderung, die an ein PHP-Skript gesendet wird, scannt, ablehnt oder bereinigt, bevor es WordPress und eines seiner Plugins erreicht.  – also echt Security für.

Security! – NinjaFirewall WP weiterlesen

Text scrollen ist Struktur!
– zum Postieren von Inhalt

Das mit Text scrollen so ‘Overflow scroll gradient’, weil dem Leser eine Struktur des Contents sehr von Vorteil ist. In erster Linie, wenn die Artikel etwas größer und so Nebeninfos sind. Ob bietet sich das schon dem Titel HTML des aus- und einklappen von Text. Weiter ist nun das hier mit den überdeckt scrollbaren Inhalt.

Text scrollen ist Struktur!
– zum Postieren von Inhalt
weiterlesen

Bildlauf zurück nach oben! –
der Besucher liebt UX-Design

Die Schaltfläche zum „Bildlauf zurück nach oben“, so float to top Button ist sehr von UX-Design*. Statt selbst nach oben zu scrollen einfach float up zum Anfang des Dokuments. Also dem Besucher ist das in Beiträgen, die von groß sind, sehr dienlich. Besonders in mobilen Betriebssystemen scheint der Inhalt noch viel länger und so ist der Button zum Zurück nach oben noch mehr von Komfort. In diesem Beitrag ist das so gezeigt, wie das so ganz ohne separates WP-Plug-in funktioniert.

Bildlauf zurück nach oben! –
der Besucher liebt UX-Design
weiterlesen

WordPress: ‘Embeds’;
und iFrames. – sieh an.

WordPress des Zusammenhangs ‘Embeds’, das sind im Grunde iFrames von anderen Seiten. Embeds sind das welches aus dem WP-Core für bestimmte Websites so funktioniert, also alleinig die URL in separater Zeile einzufügen ist und somit visuell. Das ist ganz gern für so bspw YouTube Videos in Anwendung. IFrames ist  auch andere Websites und dabei wird gleich die gesamte Seite wie live eingefügt. Was die Performanz angeht, sind Embeds und iFrames immer etwas anti-schonend. Und so das deaktivieren? – siehe u. a. hier im Beitrag der Tests und das Fazit.

WordPress: ‘Embeds’;
und iFrames. – sieh an.
weiterlesen

– als ihr meint auch WordPress und das für Beginne lesbare Format.

Aber hallo! –. U M F R A G E
🧡 … so zum Zeit entschleunigen.
WordPress, und wie steht es um deine Kompetenz?

Nein, danke! –, oder so ich hab schon. –

WordPress

Fünf Kompetenzstufen

  1. Des Neulings die Anfänge verstehen sich von selbst. Der Arbeitsstil scheint durch unsicheres Handeln geprägt zu sein. Einzelheiten sind zu erkennen, aber nicht zum Gesamten.
  2. Der Mittelweg  ist gern in Anwendung und so sehr gut. Die sich stellenden Aufgaben ins Positive. Das HTML und CSS, so der Schablonen erfolgreich.
  3. Die dritte Stufe ist des Könnens, auch durch Fleiß. Die Kompetenz zeigt sich dann in Anwendung der Bildung. So Problemen folgt die Durchführung zum Erfolg, eventuell auch deren Beschrieb. So arbeiten in CSS (nicht immer in Erfolg) und klein PHP.
  4. Des nächst der vierten Stufe setzt sich ab und das heißt hier der Blogger. Der Blogger ist des WordPress gewandt! – d. h. auch des CSS und mehr von PHP. – und ist dem Beschrieb sehr gut. – Ein guter Autor muss kein Experte sein. Redakteure bspw. sind nicht Experten, aber können Inhalte aufbereiten und verstehen es zumindest. – effizient.
  5. Der Experte ist des WordPress-Backends (PHP), die Entwicklung an und für sich. Sehr gewandt in PHP, Javascript und CSS. – Effeff.

Und so „Danke“ schon mal für die Abstimmung!

Wie ist Dein
WordPress-Standpunkt?
Fünf Kompetenzstufen



Start der Umfrage im Juni 2022

ERGEBNISSE

Loading ... Loading ...

Zum WordPress-Standpunkt habe ich mich der Kompetenzstufen interessiert und von Recherche hat mich das Thema angesprochen. Und so siehe gern den Beitrag WordPress und die fünf Kompetenzstufen
… um das mal auf den Punkt zu bringen.

Das zur Umfrage ist von WP-Polls und
das Pop-up ist von Boxzilla.

Hell- oder Dunkelmodus? Website Dunkelmodus