Schlagwort-Archive: WP-Backend

Backend Headerleiste, Abschnitte ausblenden

Der überladene Heaerleiste einzelne Menüpunkte ausblenden: Navigantionspunkte im WP-Backend ausblenden und umbenennen.

Relevante Menüpunkte sind ohnehin in der Seitenleiste vorhanden. So ist Platz für Menüpunkte von Erweiterungen, wie NinjaFirewall (Abruf zum Setting), Cache Enabler (praktisch, um den Cache zu löschen) und Query Monitor (entspechtrend).

Backend Headerleiste, Abschnitte ausblenden weiterlesen

Cronjob en bloc: anstatt WP-Cron

Bild, NikkkOO

Der Klicks im WP-Backend sowie bei jedem Besuch der Internetseite erfolgt Start der WP_CRON. Somit ergeht der Aufruf von wp-cron.phpund anstehende Aufgaben die Ausführung. Stehen keine Aufgaben an, ist hierzu nur Aufruf der wp-cron.php. Dieses ist am Host unter PHP 'Verbindungen im Detail' ersichtlich, https://deinedomain.net/wp-cron.php?doing_wp_cron=[…]. Den Aufrufen vielfach gedoppelt ist hierzu der Tipp, einen 'echten Cronjob' zur wp-cron.phpzu schalten.

Cronjob en bloc: anstatt WP-Cron weiterlesen

bplaced, von „pro“ auf „max“
zs. bestehende Domain umziehen

Im Hostingpaket von bplaced max findet sich im Heute alles unter einer Haube und ist für die Geschäft-Website sowie Webmasters Ambitionen eine Empfehlung, dieses im Domain-Kontext, Server, E-Mails usw. zu nützen. – mit bplaced max ergeben sich Entwicklungsmöglichkeiten, dessen man erst mal gewachsen sein will.

In Performanz wird eine bestehende Domain vom bisherigen Domain-Registrar in den bplaced Domain Center umgezogen und die Angelegenheit wird automatisch erledigt.

bplaced, von „pro“ auf „max“
zs. bestehende Domain umziehen
weiterlesen

WordPress im Unterverzeichnis über Hauptverzeichnis aufrufen

Diese Variation ist unikale Domain nichtig, da am Host durch das Homeverzeichnis wie /wordpress ohnehin in die Unterverzeichnisse zu leiten ist. Und …

Viel Aufwand ist geboten, um dem System vorzugaukeln, die Domain sei eine andere als die tatsächlich mit  /wordpress … und „sauber“ ist eine solche Manipulation per Rewrite nie so wirklich – aber es funktioniert, wenn man denn die Parameter korrekt steuert. Wie gesagt: Man kann es so machen. Für Anfänger ist die Maßnahme fehlenden Wissens nicht zu empfehlen. Host-Support bplaced


Die Methode II (mit URL-Änderung), mit Vorbehalt.

WordPress im Unterverzeichnis über Hauptverzeichnis aufrufen weiterlesen