Hallo Welt! –
Einstieg WordPress

Info echo
OpenClipart-Vectors-katze-1

Ist der Classic-Editor schon zu kennen? –
“Classic und TinyMCE – ist so klasse!”
Anklickt Classic! – TinyMCE; und NEU! – Classic Widgets

Info echo
OpenClipart-Vectors-katze-2

Anklickt Classic-Editor mit TinyMCE Advanced
“Classic und TinyMCE – ist das ausgezeichnete!”
Anklickt Classic! – TinyMCE; und NEU! – Classic Widgets

Info echo
OpenClipart-Vectors-katze-3

Klassischen Editor anwenden! – und …
“Classic und TinyMCE – ist so sehr gut !”
Anklickt Classic! – TinyMCE; und NEU! – Classic Widgets

Info echo
OpenClipart-Vectors-katze-7

… die Welt gehört dem, der sie genießt.
“Classic und TinyMCE – und tut sehr gut!”
Anklickt Classic! – TinyMCE; und NEU! – Classic Widgets

Info echo
OpenClipart-Vectors-katze-4

TinyMCE aktive Installationen: 2+ Millionen
“Classic und TinyMCE – ist so fabelhaft!”
Anklickt Classic! – TinyMCE; und NEU! – Classic Widgets

Info echo
OpenClipart-Vectors-katze-5

Ansprechend! – so gehts hier zur Lancierung
“Classic und TinyMCE – ist de luxe!”
Anklickt Classic! – TinyMCE; und NEU! – Classic Widgets

Info echo
OpenClipart-Vectors-katze-6

… und NEU! – Classic Widgets
“Classic Widgets – sind so grandiose!”
Anklickt Classic! – TinyMCE; und NEU! – Classic Widgets

Info echo
OpenClipart-Vectors-katze-8a

Werkraum ist Werkraum und Frontend ist Frontend
Katzen SVG OpenClipart-Vectors; Ticker von Ditty News Ticker
“Classic und TinyMCE – ist so fein!”
Anklickt Classic! – TinyMCE; und NEU! – Classic Widgets

WordPress / ClassicPress

Hier ist eine Website mit WP-Beiträgen.
Das sind auch meine Merkzettel. So, wie ich es mir anfangs an einem Platz erwünscht.

Eröffnung

Nur so zur Info und Einführung die Unterscheidung von
WordPress.com vs. WordPress.org und ein geschichtlicher Überblick von WordPress.org

Als Anwender von WordPress und so der Erstellung von Website fließen HTML und Schablonen an CSS mit ein. – und ja, ein biss’l PHP. Letztren so viel oder so wenig wie man in Anbetracht braucht. So als Anwender. WP selbst ist ja der Programmiersprache PHP.

So als Laie hochwertiges CMS kennenlernen. Wie geht das? In Vorbildung gut ist Domino, Memory und SuperMario. Wer ‘guten Willens’ fühlt sich das des Weiteren wie Puzzle an.

Block-Editor vs. Classic Editor

Für den WP-Editor ergaben sich ab WordPress 5.0 einige Änderungen. Nämlich den Block-Editor mit Codename Gutenberg. Welches Block Editor ist hier Verlaufs meiner Website nicht. Hier finden sich keine Ambitionen zum Block-Editor – so bleibt das Plug-in Classic Editor oder künftig ClassicPress. Das mit dem Plug-in Classic-Editor braucht man aber nicht, denn mit Advanced Editor Tools (TinyMCE) ist auch das mit Block-Editor zu deaktivieren. TinyMCE das ist das Erste, welches Plugin hier zu installieren ist. Denn sonst hat man fast gar keinen Editor. Aber das mit TinyMCE ist dann super!

  • Der Einstellung TinyMCE ist nur Häkchen zu setzen bei ‘Ersetze den Block-Editor durch den klassischen Editor’. Da braucht es dann kein extra Plug-in für den Classic Editor.

Usw. meiner Meinung? – so zum Beitrag ⇔ WordPress Gutenberg* Editor – die Begeisterung. – des anklickst muss nicht sein. Siehe hier:

Advanced Editor Tools (vormals TinyMCE Advanced)

Zum Anfang kann ich Dir die Einstellungen anbieten wie hier sind.

Advanced Editor Tools Reiter 'Klassischer Editor' TinyMCE
Advanced Editor Tools Reiter ‘Klassischer Editor’ TinyMCE
Advanced Editor Tools Administration
Advanced Editor Tools Administration

Hernach ist das auch ganz einfach zu verändern, so wie oberhalb zu sehen sind die Buttons zum Hin und Her schieben.

Bilder arrangieren

Weiter so zum Arrangement von Bilder ist das Plug-in Advanced Image Styles sehr zu loben! … also zur Einstellung der Margin von Ideal! – margin, das ist der äußere Rand des Elements und bildet den Abstand vom nächst Element.

Advanced Image Styles

Ja! – siehe da, Plug-in Advanced Image Styles. Für den Arbeitsablauf ist das mit den ‘Image Margins’ sehr hilfreich.

Plug-in Advanced Image Styles. – in praxi!
Plug-in Advanced Image Styles. – in praxi!

Und mit WordPress 5.8 ist NEU

Classic Widgets

Customizer

Die Modernisierung zum Edieren von CSS, siehe Dashboard → Design → Customizer. Oder direkt von der Taskleiste aus ‘Customizer’.

Das ist eine Bereicherung durch Vereinfachung zum Arrangieren des CSS. Hier gleich mal gesagt, das welches im Customizer abgespeichert wird, das ist dann sog. Inline CSS :-). Da so Fachausdrücke kommen noch mehr, aber das wird schon, das Verständnis dazu. Also inline ist das CSS direkt eingebunden und das andere CSS folgt von externer Datei.

image

Das Plug-in Simple Custom CSS. Dessen ist dann das CSS in einer eigenen Datei, infolge nicht Inline CSS. … im Heute ist das egal so.

 

imageDes Weiteren von Plug-in, das Simple Custom CSS and JS ist für das CSS als auch für JavaScripts. Aber das mit dem JavaScript ist schon etwas für sehr Fortgeschrittene.

Aber hier gleich so Anmerkung: Zusätzliches Javascript ist meist für so Spielereien. Bleibt das Motto “Grundsätzlich zu viel Javascript vermeiden, da insbesondere die Zeit für den Erstaufruf der Website steigt.” – und das kann schon mit relativ von wenig Codes sein, gerade so wenn diese nicht optimal sind. Im weiter können des Javascripts mithin in der functions.php mit dabei sein, so die Programmierung dazu passt.

Das, welches der Pro-Version hier des Plug-ins so von Vorteil, das ist das mit den Code-Revisionen. Aber die sind für sich auch doppelt abzuspeichern und so hat man die Reserve.

Frickeln

Ob das CSS so passt, da ist der Customizer das Ideal.

Frickeln? – nein, da ist nicht was mit Essen gemeint. Das heißt hier etwas so lange hin und her probieren, bis es passt! Die Funktionalität von Etwas herstellen, ohne es zu können, das ist da. Kann des Öfteren vorkommen, so. Aber sicherlich benutzen solchen Workflow auch Könner, um etwas zu probieren! – das ist dann etwas Richtiges zusammenbasteln.

functions.php

imageFür die functions.php betreffende PHP-Snippets ist das Plug-in Code Snippets ein ideal. Hier geht’s auch gleich zu meinem Artikel Code Snippets. Also ein Ideal für den Beginn, weil zur Übersicht und nicht gleich ein ‘Error’ folgt, wenn mal so Code nicht passt.


  • Plug-ins sind ebd. Features! – und für den Anfang mag das und das sein. – und hoch die drei Plug-in ‘Advanced Editor Tools TinyMCE’, ‘Advanced Image Styles’ und ‘Classic Widgets’ sind für immer. Und der Customizer ist WP-Core.

Für den Fortschritt ist das dann mit Childs-Theme. Das ist im Zusammenhag der Theme functions.php, styles.css und so .js  (JavaScript) als auch von header.php.

Childs-Theme

Im Verzicht von Plug-ins, – ein Childs-Theme. Das mag dann auch zur Performanz das sein. So für den Weiterschreitenden kann das was von Ideal.

Werbung

Clker-Free-Vector-Images-test-okay
Ja!

Back-up der Datenbank

S. hierzu zum Back-up für WordPress Website. Nun vorab gleich mal die einfachste Lösung. Nach dem aktivieren des Plug-ins ist unter BackWPup › Dashboard auch ‘Ein-Klick-Backup’ zu erstellen. Dieses ist dann unter Downloads auf deinem Computer.

Menüs duplizieren

Bei größerem Umfang von Menüs kann es von Vorteil sein, die Menüs zu duplizieren. Also für den Fall, dass mal etwas schiefgeht. So sind diese dann gleich wieder herzustellen. S. zum Plug-in Duplicate Menu.

Widgets sichern

Das Plug-in Widget Importer & Exporter. Das ist, um die Widgets von einer WordPress-Site auf eine andere zu verschieben oder auch nur zu sichern. Infolge der Installation und aktivieren findet sich das im Dashboard → Werkzeuge. Der Export erfolgt so mit ‘Exportieren von Widgets’ auf den Comp.

Mit dem Import der .wie-Datei  kann es aber haken … Also gehen wir da gleich mal zur Aufklärung:

Widgets sichern alternative Importmethode

Die Anleitung hier ist dann, wenn der Import nicht so funkt wie er sollte.

  1. Zuvor ist die exportierte .wie-Datei am Comp. in einem Texteditor zu öffnen, um den Inhalt zu kopieren.Bildschirmfoto, Widget Importer & Exporter
  2. Auf den Link zum Kopieren und Einfügen unter dem Upload-Feld klicken . Somit erfolgt ein Textfeld, in das der Inhalt der .wie-Datei einzufügen ist.
  3. Button ‘Widgets importieren’. …und die Widgets sind auf dem Platz wie gehabt.

WordPress lernen

Also die Beiträge hier durchsehen, um Fragestellungen zu reflektieren. Oder so die Begriffssuche nützen. Na ja! Anfangs nicht so leicht, denn nach welchen Begriff ist da richtig zu suchen.

Verlauf der Erstellung
Meiner Website das nach

Hier der Beiträge der Kategorie EWP (Eltern WordPress) stellt es einen Werdegang. Das ist so im Format für den Anfang – mehr oder weniger.

Im Verlauf der Erstellung hat sich hier mit Theme ‘Twenty Fourteen’ erst mal die Änderung der Menüs ergeben. Dessen weicht schon von der Akzeptanz eines Themes ab. … Aber siehe doch selbst Des Moments, fast zwei Jahre danach – hinter den Kulissen einer Website. – wies so gegangen ist. Wie ob sind Menüs gar nicht mehr so, als denn durch die Begriffssuche sehr leicht zu finden ist, mein Motto.

Die Plug-ins (Erweiterungen) sind der Webseite Features. – zumindest geht mein Versuch voraus.

Nächst Tab: WP on

WP on

Nun zurück in die Zukunft:

Einstieg WordPress.org

Die Grundlage für den reibungslosen Einstieg (Schritt für Schritt) in WordPress.org, lieferte mir eine App (App Store). Die App hieß “Deine erste Website”.

Selbst-gehostet-Webseite erste Schritte

Der Inhalt zum Aufbau zur Registrierung des Webhostings, dazu das mit dem FTP Dienst am Host und FTP-Programm, das am Computer und die Installation von WordPress: Das ist nun im Titel Selbst-gehostet-Webseite erste Schritte. Es ist bei Weitem ausführlicher Beschrieben, als damals die App war. Allerdings heißt das nicht, dass meine Umschreibung besser ist, als es die der App war. Infolge meiner Vorschau, was einem dazu an Fragen erwartet und welche die Ansätze zur Lösung, die sind dafür mit dabei.


Die erste Dateistruktur
von Alexander Hetzel aus dem Buch WordPress 4, 1.9

Nachdem das WordPress-Archiv von wordpress.org gedownloadet und entpackt wurde, findet sich das Verzeichnis wordpress. Darin sind alle WordPress-Dateien enthalten. Zum Laden auf den Server macht es einen Unterschied, ob der Ordner wordressoder alle im wordpress-Ordner befindlichen Dateien und Unterverzeichnisse hochgeladen werden:

http://domainname.at oder
unter http://domainname.at/wordpress/ abrufbar ist. 

Für Letzteres wird der gesamte wordpress-Ordner hochgeladen. Ansonsten nur die darin befindlichen Verzeichnisse und Dateien.

Das Richtige ist aber schon den gesamten Ordner hochladen, denn so im Weiter in Erstellung von Websites derselben Instanz, da wär dann schönes Chaos beieinander.

Siehe: Info zum Verzeichnis und Domain

Im Momentane mein Kommentar
zum Buch von Alexander Hetzel

In Anfänge ist die Informationsflut des Buches nicht zu bewältigen. Nach nunmehr vier Jahren WordPress ist der umfangreiche Inhalt zur Übersicht. Um WordPress zum vorhergehend Angelerntem einen Tick zu vertiefen. – das Buch hat 938 Seiten.

WordPress: Die Suchmaschinen bieten meist direkte Lösungen für Suchanfragen. Für stabilen “WordPress’ler” ist das Buch weiterführend. Mit paar Zeilen – vom erlernen Technik bis zum Autor sein – nicht zu beschreiben!

Das Schönste

Error

… Das hier der Website und meinem Erfahrungswert war die harte Tour. So hieß es, in brenzligen Situationen ruhig bleiben, sich langsam daran gewöhnen, verinnerlichen–.   Wie Weitermachen? –, ja, wann es der Sicherheit gewiss ist! – baff! – bin ich abgeschweift?! – und finde mich unwegsamen Geländes am Berg, na gut! – bleiben wir kurz dabei.

Klettern nach der Drei-Punkt-Regel ist statischer Kletter-Stil. So findet der Körper eine stabile Position. Nur eine Hand oder ein Fuß wird zum Weitergreifen oder -steigen bewegt oder zum Einhängen des Seils verwendet. Durch den konstanten Felskontakt an drei Haltepunkten ist die Kontrolle des Schwerpunktes deutlich und die Gefahr eines Gleichgewichtsverlustes geringer.

Auszüge von Wikipedia, Drei-Punkt-Regel

Der Wanderroute ergibt sich ein unumgänglicher Grad. Man befindet sich nicht im Sicherheitsgefühl, so kann es gut sein, solche Stellen auch mal auf alle Vier zu überqueren. Aufpassen! –, das der Rucksack nicht vorn über den Kopf rutscht.

Proviant ist ein Schlagwort, welches vor Erschöpfung schützt! Eine im Gebirge am Wegesrand bewirtete Schutzhütte sollte man nicht links liegen lassen. D. h. sich mit wärmender Nahrung kräftigen. Schnell kann einem die Erschöpfung überraschen und dieses lässt den Körper mit Beinkräpfen protestieren.

Schutzkleidung und Erste Hilfe Kästchen kann sich alleweil bewähren.

Das wars schon, für’n Anfang. Zum Wandern ff ebd. Bergsteigen. 

Weitere Punkte von Vorteil sind

Stammverzeichnis und Dateistruktur

Im einen ist WordPress mit allen Verzeichnisse und Dateien im Verzeichnis (Ordner) wordpress und im anderen sind die Verzeichnisse und Dateien lose am Web-Host-Server. Des Letzteren ist nicht so der Übersicht dienlich! –, also noch mal: Den gesamten Ordner bzw. das Verzeichnis wordpress in das Stammverzeichnis Web-Host-Server laden.

Vorab Info z. B.:
  • Am Web Host-Server bplaced ist von Haus aus im Server-Stammverzeichnis (Server-Rootverzeichnis) ein Ordner auch Verzeichnis genannt, namens www.
  • In diesem Ordner respektive Verzeichnis www ist WordPress im Verzeichnis wordpress, mit all weitern Verzeichnissen und Dateien.
  • Alles das online sein soll, gehört in Verzeichnis www.
Ordner vs Verzeichnis

Ordner an für sich ist ein Oberbegriff – in der Informationstechnik wird hierfür explizit Verzeichnis verwendet.

Domain

  • Die Überlegung für eine Domain. Z. B.: ‘domainname.hostname.net’ stellt eine Sub-Domain dar.

Meierei :-) Kreativ hat dies mit der Subdomain: kilobyte.bplaced.net gelöst. Die (Sub)Domain passt Top. Derlei Beispiele sind hin und wieder im Netz zu finden. Nachahmend wäre evtl.: bit.bplaced.net – aber dies “bit” befindet sich ohnehin schon im Anfangsbuchstaben im Kürzel “b” als Bit, ebd. bplaced, und placed: platziert, untergebracht, vermittelt; placed[order]erteilt [Auftrag]comm.placed. Bliebe “byte.bplaced.net” … und bleibt, kreativ zu sein: Sich mit der Sub-Domain arrangieren! Oder eine Domain ordern.

bplaced originär: Die englische Aussprache von „bplaced“ steht für das phonetisch gleichklingende „be placed“ – also etwa „sei platziert“ – einfach „hab‘ einen Platz für deine Website gefunden“.

Grundlegend die Domain ohne www. erstellen, da hiermit – durch am Registrarprovider der Erstellung von so genannte Wildcard Subdomain, WordPress Multisite Subdomains konform sind.

Siehe Domain Aufschalten (vom Domainregistrar auf den Web-Host-Server). Einfacher und leichter geht’s, wenn selben Hosts die Domains angeboten werden, welches Web-Host-Server bplaced den Bedarf deckt: Shared Webhosting-Services.

Schleichwerbung ohne Nutzen? – Neben dem Forum nehmen sich die Leute von bplaced über das Ticket System auch spezifischen Anfängerfragen* an.

* Personen, die am Beginn einer Aufgabe stehen oder wenig Sachkenntnis besitzen.

WAMP für Windows oder MAMP für Mac

Die Website habe ich online am Server meines Hosts erstellt. Nach gut drei Jahren bin ich auf MAMP gekommen und die lokale Installation erfolgte am Computer. Weiterlesen, siehe bitte im Beitrag WAMP for Windows MAMP for Mac.


Nächst Tab: Überblick

Überblick

Zurück zum Anfang :-)

Zum Überblick …

Zum Überblick, nun etwas ganz anderes. Die Fragestellung will gut überlegt sein und ist eigentlich fortgeschritten. Per Punkt WordPress Multisite – Recherche im Netz zu empfehlen.

Einführung zum Thema WordPress Multisite
Alexander Hetzel

WordPress kann viel mehr, als es auf den ersten Eindruck preisgibt. Mit Multisite-Feature* kann man einer Installation mehrere Sites ein Netzwerk einrichten. Das hat Vor- und auch ein paar Nachteile. In den Punkten: Für wen eignet sich Multisite? Vorteile und Nachteile von Multisite.

Überlegung

Zur Vorbereitung möglicher Entwicklung wäre gleichzeitige Erstellung der WordPress Installation mit WordPress Multisite möglich. Für künftige Ambitionen könnte sie bereit stehen.

Für den Beginn ist die Installation Multisite zu kompliziert. Mit der einfachen Installation anfangen. So gereichte es auch mir zum Erfolg. Mit andrer Art Multiblog sind auch in sich geschlossene Beiträge/Blog-Projekte möglich. Siehe Vorheriger/Nächster Beitrag gleicher Kategorie. Dieser Version sind die Suchergebnisse in Suchmaschinen zusammengefasst. Dies kann sich des unterschiedlichen Fokus weniger gut im SEO-Ranking auswirken. Hingegen lesen die Suchmaschinen die Sub-Domains als eigenständige Domain. S. oben den Link WordPress Multisite.

Mein FazitDie Zeilen zur Multisite stellten sich nach gewisser Zeit. So einfach es gern dargestellt wird, ist das Ganze nicht.

Coach WordPress

Für WordPress technischen Funktion die Suchmaschinen …

Tipp

In Foren auf die Suche gehen. – ohne Ergebnisse? Zur Fragestellung antreten im Motto: Sei bitte freundlich und sich der Fragestellung Verständlichkeit bemühen.

WordPress dreht im WordPress Codex
(Wer hatte das gedacht).
Wegerl

Themenwechsel

 Schnell mal das Theme wechseln?!
WordPress Theme Wechseln ist ganz einfach
Prinzipiell stimmt es. Mit wenigen Klicks hast Du dir ein neues WP Theme geholt und aktiviert.

Dessen Zeilen sind zu beherzigen! Der Themenwechsel ist Dashboards → Design → Themes recht einfach. – ja, am Beginn einer Website ist das richtig. Bestehender Website kann das konträr ausfallen. Themes haben ihre Eigenschaften und passen Meist nicht mit ursprünglichen Erstellung des Themes zusammen. Danksagung, +1 Monika. Im Heute ist da auch in Vorschau und so ist da zu sehen…

Backend – Frontend – Task

  • Backend spielt sich im Hintergrund ab.
  • Frontend ist die Ansicht im Vordergrund.
  • Task ist in sich geschlossene Aufgabe, dargestellt durch einen Teil eines Programms oder ein ganzes Programm.

Tipp zu den Menüs

Dashboard → Design → Menüs. Hinweis: Nach Hinzufügung von Menüpunkten, etwas Zeit abwarten und abspeichern. Größere Umstellungen im Menü Schrittweise abspeichern.

Das Plug-in Duplicate Menu bietet sich an, zur Vorsicht möglichen Verlust des Menüs.

Browser-Tabs

Backend Task ist es rational, mit mehr als einem Browser-Tab zu arbeiten.

Browsers “in­ko­g­ni­to”

Workfow WP-Backend, zur Sichtung live Website, kann es zur Überprüfung auch mal praktisch sein, ein inkognito Fenster zu öffnen. Somit ist die Website sichtbar ohne angemeldeten Gefüge. Oder die Website in anderen Browser öffnen. Ansonsten müsste man sich inzwischen dem Backend abmelden. Solcherart Bedarf ergibt sich aber eher weniger, denn meist ist das mit der Vorschau ideal.

Spezifisch Mac & iPad

Programme für das iPad betreffs Website und für Mac, siehe Kategorie.

Zur Einführung technischen Teil ist das genug des guten und ich möchte mit dem Motto: “Langsam in die Materie einarbeiten” schließen; und mit Tab 4 zum eigentlichen Inhalt einer Website kommen.

Mensch, kann man da mit WP Ansprachen halten.


Nächst Tab: Website Inhalte

Webs. Inh.

Website Inhalte

Die Erstellung der Website Inhalte sind die Sache an und für sich. Hier kann man empfehlen auf fehlerfreie Texte zu achten. Der nette Spruch: „Wer Fehler findet, darf sie behalten.“ – ist keine Dauerfreikarte.

Nach Erstellung eines Textes, kleiner Workflow:

Duden Textprüfung . Task iPad/Tablet-PC ist “Duden” vorteilhaft und, neu, DUDEN Mentor! – sowieso.

Inhalts Absatz für Absatz. Das eine Mal ist ein Leerzeichen zu viel, des anderen findet sich Fehler zur Grammatik- als auch Rechtschreibung.  Der Schreibweise geht es wie fehlerfreie Musiknoten, deren Wiedergabe die Lesbarkeit (Orthografie) eines Textes, – welches dem Wert des Inhalts sodann gleichkommt! – im Motto: „Schreibe, wie du sprichst“. Eventuell die Wortstellungen beachten und Synonymes die passenden Worte finden. – einfacher und weniger ist meist mehr.

Plug-in Yoast SEO – Hier ist das Tool zur Textprüfung sehr von nutzen. Ein SEO-Plug-in ohne Verwendung der Eigenschaft für sich? – es mag befremdend wirken. Die Erwartung des Erfolgs eines minimalen SEO-Code  (s. Tab “Meta”/Titel SEO Meta-Tags). Dieses bringt oft genug Know-How!

DUDEN-Mentor online und WP-Editors durch Yoast Textprüfung die Abrundung. Der Textprüfung Yoast können Punkte vorhanden sein, welche deren Hinweis die Lesbarkeit erhöhen. Hier gleich auch noch ein Hinweis im Untertitel Übergangswörter heißen faktisch Konnektoren.

Bildliche Illustration

Zum bildlichen Illustrieren sind Bilderdienste im Web.

Textprüfung-tools online

WP-Editor-Visuell

Vor der Einfügung des korrigierten Artikeltext, das Text-Symbol (T) aktivieren oder direkt im Editor-Text einfügen. Normaler Text-Einfügung im Editor-Visuell sind ansonsten die unnötigen HTML-Codes der Fehlerhervorhebung in der HTML-Ansicht (Text) eingefügt:

Textprüfung-tool <span class="hiddenSpellError">korrekturen.de</span> ist <span class="hiddenSpellError">MACs</span> und PCs in Kopie von überprüften Text – bestimmte, belassene Schreibweise, welche als Fehler hervorgehoben sind …

Fehler allgemein:

Textt-Feler sogleih ausbeßern, ds ansonstn Feler siich  heufen. ;-)
–Ungeprüft.

Überschriften

Die Überschriften von Anfang der richtigen Reihenfolge.

Reihenfolge hinsichtlich der Logik und SEO*

  • h1 ist der Titel des Themas (die Überschrift).
  • h2 ist die erste Überschrift im Inhaltsbereich (Content).
  • h3 Überschriften folgen einander wie h4 passenden Inhalts der Überschrift von h3 usw. Weitere h2 Überschrift für anderen Fokus vom Titel. (In Überlegung evtl. in separatem Beitrag?). Auch können sich der Reihenfolge nur h2 Überschriften ergeben

* SEO heißt Suchmaschinen-Optimierung, in englisch search engine optimization (SEO). Webseiten deren Inhalte werden im organischen Suchmaschinenranking (Natural Listings) auf angemessenen Plätzen erscheinen –. So, die positive Erwartung des Anwenders.

  • Die im Moment gefühlte Wichtigkeit der Überschrift ist nicht maßgeblich. Für den Leser ist die Reihenfolge der Überschrift, die Übersicht, akkurat. Dies ist SEO authentisch.

Die erste Überschrift im Textinhalt ist h2. Mit h2 Überschrift ergeben sich h3 Überschriften. Inhaltlich muss sich die h2 Überschrift mit folgenden Überschriften verständigen können.

Text in Fettschrift, HTML-Tag <strong> oder <b>

Der Unterscheidung ist acht zu geben, welches mit <strong> auszeichnen dem Leser zur Aufmerksamkeit dient und den Suchmaschinen als wichtig wirken sollte. Mit <strong> betrifft also vor allem das, welches den Absatz nach dem Titel das Thema kurz beschreibt. Anderes im Textverlauf, welches nur dem Leser Hervorgehobenen bestimmt, ist mit <b> richtig ausgezeichnet.

Editierung eines Textes

Es kann der Aufgabe vorkommen, dass eine Erneuerung des Artikels erfordert. Dessen Zusammenhangs ist die alte Beschreibung zu löschen. Anders das Vergangene nach dem Aktuellen kann von Interesse sein.

Schlagwörter (Tags)

In Beiträgen sollte man im Umgang mit Schlagwörtern sparsam umgehen. D. h., sich nicht der Artikel Inhaltsverzeichnissen Kategorien wiederholen. Weniger hat oft Mehrwert.

Beispiels “WP-Plug-ins” in Kategorie.  In den Beiträgen unterscheiden sich die “WP-Plug-ins” durch die Tags “Plug-in Backend” und “Plug-in Frontend”. Oder ein Beitrag beinhaltet auch Plug-in Hervorhebung und ist im Inhaltsverzeichnis Schwerpunkt in anderer Kategorie. Neben “Kategorie WP-Plug-in” ist auch ein entsprechender Tag-Hinweis richtig. Hier Beispiels in “Plug-in Backend” oder “Plug-in Frontend”.

Das mit den Kategorien richtig treffen gelingt meist. Das mit Schlagwörtern ist nicht so einfach, dass einen SinN ergibt. Also mir sind bisher nur ein paar oder gar nur ein-, zwei Websites begegnet, welches die Tags g’scheit sind. – darum hab ich bis jetzt darauf verzichtet. Aber ich möchte nicht entmutigen, denn Übung macht den Meister! Es soll nur so Hinweis sein mit den Tags, das nicht zu leicht nehmen.

 

OpenClipart-Vectors-gipfel
SVG-Bild OpenClipart-Vectors

;-) Lebendes WordPress in Triade der Farbflächen und Komplementär die Schrift:

Der Besucher die Website frequentierend
Fachgröße / Programmierer / Autorität
Fachmann / Profi f. Websites
Interesses grossus (Ei! Wie gehts weiter⸮) / Insider
Amateur / Anwender/ Blog
Anfänger (s. pdf)

Aktualisiert im Jahr 2021-September

… Und wie ist dein Erfolg des Beitrags?

Wegerl's fix zum Feedback-Plug-in

Ein Gedanke zu „Hallo Welt! –
Einstieg WordPress“

Kommentare sind geschlossen.