Archiv der Kategorie: WP-Allerlei

Das Allerlei zum Aufbau Website: Von der Beitragsseite über More-Tag bis zum selbst erstellten Shortcode.

Anführungszeichen und Hochkomma ändern

Der normalen de_DE.po Datei ergeht das „Anführungszeichen“ sowie das ‚Hochkomma‘: am Anfang unten und am Ende oben. Nun geht es in diesem Beitrag, das Anführungszeichen und das Hochkomma, am Anfang oben zu visualisieren. Sei die Änderung von wegen geraden Anführungszeichen passend oder weil es für Hochkomma des Geschmacks in englischer Form sympathischer ist.

Anmerkung: Das Wort ‚Hochkomma‘ ist hier in Typografisches Zeichen in HTML gesetzt, da für dieser Website das Hochkomma nach oben konfiguriert ist. Bemerkung: Nach dem Umschalten in den Visuellmodus ist dessen Code ‚Beispiel‘ im Textmodus gelöscht. Dennoch bleibt das Zeichen selbst erhalten.

Anführungszeichen und Hochkomma ändern weiterlesen

Backend Headerleiste, Abschnitte ausblenden

Der überladene Heaerleiste einzelne Menüpunkte ausblenden: Navigantionspunkte im WP-Backend ausblenden und umbenennen.

Relevante Menüpunkte sind ohnehin in der Seitenleiste vorhanden. So ist Platz für Menüpunkte von Erweiterungen, wie NinjaFirewall (Abruf zum Setting), Cache Enabler (praktisch, um den Cache zu löschen) und Query Monitor (entspechtrend).

Backend Headerleiste, Abschnitte ausblenden weiterlesen

WordPress Core Funktionsrelationen

Bild, Geralt

Als Anfänger ist der Durchblick à la WordPress Codex meist nicht gegeben. Hier sind ein paar Artikel und Links andrer Webseiten hervor gehoben. Erläuterungen, welche im Netz vor lauter Selbstverständlichkeit wenig zum Geschriebenen wird.

Mithilfe Autoren sind meiner Website Kategorie EWP (Eltern WordPress) Funktionsrelationen praktisch in allen Beiträgen dabei, vor allem: .htaccess, PageSpeed, WordPress absichern. Folgende Erläuterungen sind gewisse Bausteine zum weiterführenden Verständnis des WordPress Codex in Aufgabenstellung einer Anwendung.

WordPress Core Funktionsrelationen weiterlesen

WordPress Gutenberg* Editor – die Begeisterung.

Collage mit WP-Logo, wegerl; Bild, Momentmal

„Ich benenne es als zu viel des Guten!“

*Johannes Gutenberg, 15. Jht., Medienrevolutionär, ebd. gilt als Erfinder des modernen Buchdrucks mit beweglichen Metalllettern (Mobilletterndruck) und der Druckerpresse.

Performanzen mCMS (mehrsprachiges Content Management System) WordPress.org: „Modulparität-Designs“ (Bausteinprinzip) Gutenberg (Block)Editor ein Schritt nach vorn.

Im An-Testen des Workflows erscheint baldige Eintracht. Dieses gute Zeichen kann der Veränderung die gepriesene Verbesserung für den Anwender einläuten. Insbesondere die jungen Leute werden sich schnell an das neue Layout gewöhnen und Vorteile daraus schöpfen. Die älteren, gut eingearbeiteten Verwender können sich mit kleinem „sowohl als auch“ arrangieren. Und welchen Nutzen Gutenberg Editor kein Interesse erzeugt, bleibt, den Block-Editor durch den klassischen Editor ersetzen* oder, künftig, ClassicPress.

WordPress Gutenberg* Editor – die Begeisterung. weiterlesen

WordPress Multisite
+ Meta Benutzerrollen
+ Domain Mapping

Diesen Titel ist eins nach dem anderen zu verstehen. Des Letzteren beiden besteht der Beitrag den besten Hinweisen aus dem Netz.

Bild, 200degrees. – Multisites Subdomains werden von Suchmaschinen als eigenständige Domain ermittelt.

Hinweise, welche die Installation zur Multisite sehr gut beschreiben:

WordPress-Multisite: eine Installation, mehrere Blogs
So richtest du ein Multisite – Netzwerk ein

Wenn auch die Beschreibungen dasselbe sind … so sind, wie hier dieses kleinen Beitrags, relevanter Hervorhebungen beinhaltet.

Erst mal ist zu Beachten: Grundlegend muss die Domain ohne www. erstellt sein, da hiermit – durch am Registrarprovider der Erstellung einer sog. Wildcard Subdomain (s. evtl. Domain aufschalten) auch WordPress Multisite Subdomains laufen.

WordPress Multisite
+ Meta Benutzerrollen
+ Domain Mapping
weiterlesen