Archiv der Kategorie: @EWP

EWP = Eltern WordPress, weche die Unterkategorien beinhaltet: Vom WordPress CMS (Content-Management-System) ein Spazierweg über HTML (Hypertext Markup Language) auszeichnen mit Start-Tags, zum Blick durchs Schlüsselloch in die Welt des Webdesigns CSS (Cascading Style Sheets, ) mit Selektoren + Syntaxen nach Schema, im Auf und Ab Erfolg von Plug-ins sowie des Ziels von Know-how Performance (WP-Sicherheit und PageSpeed).

HTTP/2 und der Server-Push

Bild, atimedia

Vorab mein Erfahrungswert:

Zum HTTP/2 Server Pusch bietet sich das Plug-ins 'HTTP2 Server Pusch' an. In Folge des Plug-ins sind im TEST praktisch keine Veränderungen zum PageSpeed festzustellen. Dessen versteht sich der Optimierungen durch PHP 7 + OP-Cache und Kompri- sowie Minimierung und Caching über das CMS fast von selbst. Ist Server Push somit nicht für Allerweltsanwendung geeignet? Mein Beitrag bemüht sich mit einer Aufzeichnung zum Schluss zu kommen.
HTTP/2 und der Server-Push weiterlesen

Quellenangabe für Titelbild
Plug-in Featured Image Caption

Der Hinweis auf den Bildautor versteht sich von selbst. Denn wer Fotografie versteht, der weiß, welche Ambitionen für Fotografie gefordert sind. Bild, MichaelGaida

WordPress Core hat für das Titelbild die Bildunterschriften nicht vorgesehen. Indes ist für das Titelbild die Bildbeschriftung mit dem Plug-in Featured Image Caption in die Reihe zu bekommen. Hierzu ist der Hinweis zur Website Theme Coder eine Empfehlung unter Freunden.

Quellenangabe für Titelbild
Plug-in Featured Image Caption
weiterlesen

Anführungszeichen und Hochkomma ändern

Der normalen de_DE.po Datei ergeht das „Anführungszeichen“ sowie das ‚Hochkomma‘: am Anfang unten und am Ende oben. Nun geht es in diesem Beitrag, das Anführungszeichen und das Hochkomma, am Anfang oben zu visualisieren. Sei die Änderung von wegen geraden Anführungszeichen passend oder weil es für Hochkomma des Stils in englischer Form sympathischer ist.

Anmerkung: Das Wort ‚Hochkomma‘ ist hier in Typografisches Zeichen in HTML gesetzt, da für dieser Website das Hochkomma nach oben konfiguriert ist. Bemerkung: Nach dem Umschalten in den Visuellmodus ist dessen Code ‚Beispiel‘ im Textmodus gelöscht. Dennoch bleibt das Zeichen selbst erhalten.

Anführungszeichen und Hochkomma ändern weiterlesen

Sowohl HTTP/2 – als auch PHP 7 – und soweit 'Zend OpCache'

Mit HTTP/2 & Co der Relation von Messwerten ergehen den Abfragen und deren Auslieferung nur mehr um paar 10tel sec bis einige 100stel sec. Dazu sind logo nur die Messwerte zu den Abfragen am Server relevant. Aber mit den geläufigen Plug-ins wie Autoptimize + Async JavaScript und das „Seiten Caching“ bspw. durch Plug-in Cache Enabler ist die Performanz direkt auf der Website meist deutlich besser. {Diffiziele, richtige Eistellung deren Plug-ins vorausgesetzt.)

Benchmark-Tests* wie Pagespeed Insights, Pingdom, GTmetrix

* Ein Test unter Verwendung eines Maßstab (Benchmarks) zur Bewertung der Leistung einer Website bzw. eines Computersystems.

Sowohl HTTP/2 – als auch PHP 7 – und soweit 'Zend OpCache' weiterlesen

Verzeichnisschutz mittels
bplacedlive access

SVG-Bild (44 KB), Pettycon

Mit bplacedlive access ist der Verzeichnisschutz belieben Anspruch am Webspace zu nützen. Die Erstellung geschieht mit ein paar Klicks automatisch. Der 'Verzeichnisschutz' erfolgt durch eine Regel in der .htaccess-Datei und diese leitet in die .htpasswd-Datei zur Passwortabfrage.

  • Zur Einführung geht es mit Beispiels CMS um weiteren Schutz für das Backend. Mithin ist dies für Websites geeignet, welche keine Registrierung und damit auch kein Log-in für Nutzer anbietet.
  • Anschließend eine kurze Erläuterung im Zusammenhang 'Verzeichnisschutz' und der htaccess-Regeln zur Sicherheit des Webspace wie Backend.
  • Im Folgenden ist eine Beschreibung, wie welches mit bplacedlive access zu erstellen ist und worauf Acht zu geben ist.

Verzeichnisschutz mittels
bplacedlive access
weiterlesen