„Display Widgets (SEO plus)“ – Plug-in

Plug-in Display Widget

Jedweden Widgets Sichtbarkeit nach Konfigurierung

– dass ist Inhalt konkret!

Mit dem Plug-in „Display Widget“ (aber in Folge gibt es Adäquates, s. u. Hinweis zum Update 2.6), kann man die Darstellung von Menüs mit Widget „Individuelles Menü“ und andere Widgets in vorgegebenen Seitenleisten und Footer-Widget-Bereich für unterschiedliche Seiten/Beiträge steuern.


Display Widget
integriert sich automatisch zu den bestehenden Widgets jeweiligen Menüs und anderer Widgets und ist hiermit kein eigenständiges Widget, sondern funktioniert mit jeweiligem aktiven Widget (also indirektes Widget). Es ist ähnlich wie das im Plug-in WP-Jetpack enthaltene und über die Einstellungen zu aktivierendem „Widget Sichtbarkeit“. Display Widget ist wesentlich übersichtlicher. – dies mag auch Ansichtssache sein.

Durch das Plug-in Display Widget die unterschiedliche Darstellung von Widgets Menüs und anderer Widgets in Seitenleisten und Footer-Widget-Bereich.

Konfigurieren: Beispiels Tehme Twenty Fourteen

Hier möchte ich die Menüstruktur (m)einer Website vorstellen. Ausgehend von Front (Startseite) führen die Buttons über die Widgets zu den Seiten/Beiträge mit jeweiligen Menüs und somit ist das Plug-in Display Widget für die Bildhaftigkeit der Website sehr geeignet.

Einführung

Dashboard/Design/Menüs:

1.   Das vorhandene Menü, wenn so eingestellt, möchte als Oberes primäres Menü (im Header) und/oder Sekundäre Menü in der linken Seitenleiste, welches die Primäre Seitenleiste darstellt, deaktiviert sein, um so im …

Dashboard/Design/Widgets:

2.   das vorhandene Menü, in Primäre Seitenleiste durch das „Widget Individuelles Menü“ die sinnvolle Konfigurierung zu ermöglichen.

3.   Das „Widget Individuelles Menü“ in Primäre Seitenleiste einfügen, aufklappen, mit einem vorhandenen Menü beschicken und die Darstellung dessen, also alle Seiten die das definitive Menü darstellen sollen, konfigurieren. Infolge hier in diesem Beitrag das vorhandene Menü als Definitives Menü benannt wird. – Weiter s. nächsten Tab/Tut2, Ausführung Pkt. 4.

Widget Individuelles Menü“ mit Plugin „Display Widget“, konfigurieren: Ein vorhandenes Menü wählen und dieses Menü entweder: „Anzeigen auf ausgewählten Seiten“ oder „Nicht anzeigen auf ausgewählten Seiten“ einstellen und die Darstellung des Menüs entsprechend anhaken = Definitives Menü

Ausführung

Erst die Darstellung des Hauptmenü wählen

Erst die Darstellung des Hauptmenü wählen und anschließend das hier benannte extra Menü erstellen.

Design/Menü:

Das Hauptmenü in Oberes primäres Menü der Titel (als Button) von der „Hauptseite des Definitiven Menüs“ sich alleinig darstellen und bei anklick‘ deren das Definitive Menü in Primäre Seitenleiste aufgerufen wird.

oder (auch möglich)

Hauptmenü in der Version Sekundäre Menü in der linken Seitenleiste die Titel (als Button) der „Hauptseiten des definitiven Menüs“ übereinander dargestellt sind und gleich wie über Oberes primäres Menü das Definitive Menü entsprechend Titel (Button) der „Hauptseite des definitiven Menüs“ unter Sekundäre Menü in der linken Seitenleiste in der Primäre Seitenleiste aufgerufen wird.

Also:
Design/Widget (s. oben Pkt. 3)

Sonach obigen Pkt. 3 unter Widget, Primäre Seitenleiste, das vorhandene Menü in „Widget Individuelles Menü“ eingefügt und als Definitives Menü konfiguriert ist folgt nun …

Design/Menü:

Extra Menü:
(Also von Pkt. 3 der Einführung nun zu)
Pkt. 4.   Die „gezielten Hauptseiten der Definitiven Menüs“ werden in Oberes primäres Menü als extra Menü erstellt und abgespeichert.

Somit die anderen Seiten-Inhalte des Menüs (s. Konfigurierung Pkt. 3), durch aufrufe „gezielte Hauptseite des Definitiven Menüs“ , das zugehörige Definitive Menü dargestellt wird und ebd. mit Konfigurierung Pkt. 3 ebenso mit jedem anderen Seiten-Aufruf das Definitive Menü dargestellt wird.

Es liest sich komplizierter als es ist und ich hoffe, dass dieser Merkzettel nicht gar zu schaurig-schön wirkt – die intuitive Logik führt zu Selbiges. :idea: 

Anmerkung: Der Nachteil hieraus ist, dass das schöne, konforme Menü auch Menü in Hover-Effekt wie es als „Sekundäres Menü in der linken Seitenleiste“ ist, nicht dargestellt wird, sondern gleich wie „Seiten“ (der Inhalt der gesamten Seiten). Also, wohl ist des Verzeichnisses die Einstellung des Menüs vorhanden, aber vereinfacht, die Unterseiten klappen nach unten auf, desselben, Geschmacksache ist, aber die Gesamtdarstellung ist nicht dieselbe (so wie es auch mit anderem Plugin wie „Custom Sidebar“ nicht anders ergeht).

Obiges ist vergangene Anmerkung, weil inzwischen Plug-in „jQuery Accordion Menü“ in Verwendung ist und dieses sich mit dem Plug-in „Display Widget“ bestmöglich ergänzt, s. Tabmenü „Fazit“ .

Fazit:

Es sind die Bemühungen um Plug-in Display Widget, folgend mitsammen Plug-in jQuery Vertical Accordion Menü* ⇔, in praxi und Bestand.

Anmerkung: Das  Widget „Individuelles Menü“ wird bei Verwendung von Widget „jQuery Accordion Menu“ einfach mit dessen getauscht.

Beispiel von Einträgen, die im Display Widget nicht gelistet, aber mit IDs entsprechend anzuzeigen sind.

Darstellung eines Widgets bei aufrufe bestimmten Beitrags/Blogseite – also Anzeige des Widgets ausschließlich bei anklicke jenes Beitrags.

Also diesem Beispiel ein Widget in eine Seitenleiste oder Footer-Widget-Bereich ziehen und sodann ganz unten der Einstellung Display Widget die IDs* ⇔ entsprechender Beiträge eintragen, welche sodann bei aufrufe dessen angezeigt sein sollen  ⇒ Kommagetrennte Liste mit IDs von Einträgen, die hier nicht gelistet werden:.

 

Betreff Template der „Seiten“ und der „Beiträge/Blogs“ deren Menüleisten Sichtbarkeit

Die Primäre Seitenleiste (links) ist grundsätzlich auf jeder „Seite“ oder „Beitrag/Blog“ sichtbar, ob mit Widget besetzt oder unbesetzt. Die Sekundäre Seitenleiste (rechts) wird erst mit Besetzung durch ein Widget sichtbar. Der Footer-Widget-Bereich ist gleichförmig oder nach Einsetzung eines Widgets erweitert.

„Seiten“

„Seiten“ sind im Editor konfigurierbar über Attribute/Template/„Standardtemplate“, „Seite mit voller Breite“ und „Autoren Seite“. Die Darstellung der Menüleiste Sekundäre Seitenleiste (rechts) ergibt sich aus deren Einstellung im Editor:

  • Für „Standardtemplate“ ist die Sekundäre Seitenleiste vorhanden (wenn diese mit Widget besetzt ist),
  • Für „Seite mit voller Breite“ und „Autoren Seite“ ist die Sekundäre Seitenleiste nicht vorhanden.
„Beiträge/Blogs“

„Beiträge/Blogs“ sind deren ohne Einstellung wie Templates in „Seiten“. Die Darstellung der Sekundären Seitenleiste (Dashboard/Design/ Widget) ergibt sich aus der Konfigurierung:

  • Ob dem „Beitrag/Blog“ die Sekundäre Seitenleiste mit Widget belegt ist,
  • oder mittels Einstellung im Plug-in Display Widget die Sekundäre Seitenleiste entsprechenden „Beitrag/Blog“, Kategorie, Archiv und/oder Tag ein Widget beigefügt wird oder nicht.

Aus dieser Konfiguration der Sekundären Seitenleiste ergibt sich für „Beiträge/Blogs“ usw. die Darstellung „Seite mit voller Breite“ oder wie „Standardtemplate“ bei „Seiten“.

 :-Danke für deine Teilhabe !

Hinweis zum Update 2.6 (21.06.2017),
Tags: Rollback (mit live Beispiel), Display Widget SEO plus, AH Display Widget

Beifügung OT