AH Display Widgets – Plug-in

Plug-in AH Display Widget

Jedweden Widgets Sichtbarkeit nach Konfigurierung

– dass ist Inhalt konkret!

Das Plug-in AH Display Widget ermöglicht in Websiten die unterschiedliche Darstellung von Widgets in Seitenleisten und Footer-Widget-Bereich und ist somit für die Bildhaftigkeit der Website sehr geeignet.

Mit dem Plug-in AH Display Widget (auf die Schnelle ↓), kann man die Darstellung von Menüs mit Widget „Individuelles Menü“ und andere Widgets in vorgegebenen Seitenleisten und Footer-Widget-Bereich für unterschiedliche Seiten/Beiträge steuern.

AH Display Widget integriert sich automatisch zu den bestehenden Widgets jeweiligen Menüs und anderer Widgets und ist hiermit kein eigenständiges Widget, sondern funktioniert mit jeweiligem aktiven Widget (also indirektes Widget). Es ist ähnlich wie das im Plug-in WP-Jetpack enthaltene und über die Einstellungen zu aktivierendem „Widget Sichtbarkeit“. AH Display Widget ist wesentlich übersichtlicher. – dies mag auch Ansichtssache sein.

WordPress Widgets besser kontrollieren

Tutorial

Mit Menüstruktur „Oberes Primäres Menü (Header)“ und „Sekundäre Menü“ in der linken Seitenleiste (welches auch die sog. „Primäre Seitenleiste“ darstellt),  möchte ich eine Konfigurierung von Inhalts- Menüs beschreiben: Ausgehend Beispiels meiner Website von Front (Startseite) führen die Buttons über die Widgets zu den Seiten/Beiträge mit jeweiligen Menüs.

Tags: Display Widget SEO plus, AH Display Widget, Rollback

Konfigurierung

Design/Menüs:

1.   Das vorhandene Menü (wenn so eingestellt) wird als Oberes primäres Menü (im Header) und/oder Sekundäre Menü in der linken Seitenleiste, welches die Primäre Seitenleiste darstellt, deaktiviert, um so in …

… Design/Widgets:

2.   das vorhandene Menü, in Primäre Seitenleiste durch das „Widget Individuelles Menü“ die sinnvolle Konfigurierung zu ermöglichen.

3.   Das „Widget Individuelles Menü“ in Primäre Seitenleiste einfügen, aufklappen, mit einem vorhandenen Menü beschicken und die Darstellung dessen, also alle Seiten die das definitive Menü darstellen sollen, konfigurieren. Infolge hier in diesem Beitrag das vorhandene Menü als Definitives Menü benannt wird. – Weiter s. nächsten Tab/Tut2, Ausführung  Pkt. 4 .

Widget Individuelles Menü“ mit Plugin „AH Display Widget“, konfigurieren: Ein vorhandenes Menü wählen und dieses Menü entweder: „Anzeigen auf ausgewählten Seiten“ oder „Nicht anzeigen auf ausgewählten Seiten“ einstellen und die Darstellung des Menüs entsprechend anhaken = Definitives Menü

Ausführung

Erst die Darstellung des Hauptmenü wählen

Erst die Darstellung des Hauptmenü wählen und anschließend das hier benannte extra Menü erstellen.

Design/Menü:

Das Hauptmenü in Oberes primäres Menü der Titel (als Button) von der „Hauptseite des Definitiven Menüs“ sich alleinig darstellen und bei anklick‘ deren das Definitive Menü in Primäre Seitenleiste aufgerufen wird.

oder (auch möglich)

Hauptmenü in der Version Sekundäre Menü in der linken Seitenleiste die Titel (als Button) der „Hauptseiten des definitiven Menüs“ übereinander dargestellt sind und gleich wie über Oberes primäres Menü das Definitive Menü entsprechend Titel (Button) der „Hauptseite des definitiven Menüs“ unter Sekundäre Menü in der linken Seitenleiste in der Primäre Seitenleiste aufgerufen wird.

Also:

Design/Widget (s. vorherigen Tab Pkt. 3)

Sonach Pkt. 3 unter Widget, Primäre Seitenleiste, das vorhandene Menü in „Widget* Individuelles Menü“ eingefügt und als Definitives Menü konfiguriert ist folgt nun …

* Widget Individuelles Menü“: Inzwischen ist Plug-in „jQuery Accordion Menü“ in Verwendung ist und dieses sich mit dem Plug-in „AH Display Widget“ bestmöglich ergänzt. Das „Individuelle Menü“ wird mit „jQuery Accordion Menü“ einfach getauscht.

… Design/Menü:

Extra Menü:
(Also von Pkt. 3 der Konfigurierung nun zu)
 Pkt. 4 . Die „gezielten Hauptseiten der Definitiven Menüs“ werden in Oberes primäres Menü als extra Menü erstellt und abgespeichert.

Somit die anderen Seiten-Inhalte des Menüs (s. Konfigurierung Pkt. 3), durch aufrufe „gezielte Hauptseite des Definitiven Menüs“ , das zugehörige Definitive Menü dargestellt wird und mit Konfigurierung Pkt. 3 ebenso mit jedem anderen Seiten-Aufruf das Definitive Menü dargestellt wird.

Es liest sich komplizierter als es ist und ich hoffe, dass dieser Merkzettel nicht gar zu schaurig-schön wirkt – die intuitive Logik führt zu Selbiges. :idea: 

Beispiel von Einträgen, die im AH Display Widget nicht gelistet, aber mit IDs entsprechend anzuzeigen sind.

Darstellung eines Widgets bei aufrufe bestimmten Beitrags/Blogseite – also Anzeige des Widgets ausschließlich bei anklicke jenes Beitrags.

Also diesem Beispiel ein Widget in eine Seitenleiste oder Footer-Widget-Bereich ziehen und sodann dessen Widget, ganz unten, der Einstellung AH Display Widget die IDs* entsprechender Beiträge eintragen, welche sodann bei Aufruf angezeigt sein sollen  ⇒ Kommagetrennte Liste mit IDs von Einträgen, die hier nicht gelistet werden:

Betreff Template der „Seiten“ und der „Beiträge/Blogs“ deren Menüleisten Sichtbarkeit

Beispiels Theme Twenty fourteen: Die Primäre Seitenleiste (links) ist grundsätzlich auf jeder „Seite“ oder „Beitrag/Blog“ sichtbar, ob mit Widget besetzt oder unbesetzt. Die Sekundäre Seitenleiste (rechts) wird erst mit Besetzung durch ein Widget sichtbar. Der Footer-Widget-Bereich ist gleichförmig oder nach Einsetzung eines Widgets erweitert.

„Seiten“

„Seiten“ sind im Editor konfigurierbar über Attribute/Template/„Standardtemplate“, „Seite mit voller Breite“ und „Autoren Seite“. Die Darstellung der Menüleiste Sekundäre Seitenleiste (rechts) ergibt sich aus deren Einstellung im Editor:

  • Für „Standardtemplate“ ist die Sekundäre Seitenleiste vorhanden (wenn diese mit Widget besetzt ist),
  • Für „Seite mit voller Breite“ und „Autoren Seite“ ist die Sekundäre Seitenleiste nicht vorhanden.

„Beiträge/Blogs“

„Beiträge/Blogs“ sind deren ohne Einstellung wie Templates in „Seiten“. Die Darstellung der Sekundären Seitenleiste (Dashboard/Design/ Widget) ergibt sich aus der Konfigurierung:

  • Ob dem „Beitrag/Blog“ die Sekundäre Seitenleiste mit Widget belegt ist,
  • oder mittels Einstellung im Plug-in Display Widget die Sekundäre Seitenleiste entsprechenden „Beitrag/Blog“, Kategorie, Archiv und/oder Tag ein Widget beigefügt wird oder nicht.

Aus dieser Konfiguration der Sekundären Seitenleiste ergibt sich für „Beiträge/Blogs“ usw. die Darstellung „Seite mit voller Breite“ oder wie „Standardtemplate“ bei „Seiten“.

 :-Danke für deine Teilhabe !

 

Hinweis zum Update des inzwischen vergangenen „Display Widget“ 2.6 (21.06.2017) – nicht zu verwechseln mit nunmehrigen AH Display Widget

Geschichte des vormals beliebten „Display Widget“: Dem Update 2.6 folgte in Konfigurierung, dass der „Speichern“ Button vorher betätigt werden sollte, um die Auswahl zu ermöglichen – jenes zum Vorteil scheint – weil sich hiermit das Plug-in nicht unnötig ladet (aber leider keinerlei Hinweises dessen Änderung), bis zur Zuteilung eines GEO-Widgets (welches einige MB mitbrachte). Support, ein Kommentar: Warum hast du das Geolocation-Widget zu deinem Plugin hinzugefügt? Das bedeutet, dass das Plugin in der Größe von sehr klein (ca. 200kB) bis ziemlich groß (38MB) wuchs! – dessen Nichtgebrauchs mit einem Rollback* zur vorhergehenden Version, zu kompensieren war.

* Plug-in WP Rollback 
… Dashboard/Plugins/Installierte Plugins ist sodann jedem Plug-in die Schaltfläche „Rollback“ beigefügt. Nach der Anwendung des Betreffendem Plug-ins kann/sollte man das Plug-in Rollback der Performance zuliebe wieder löschen.

Dem Rollback folgt im Dashboard dem betreffenden Plu-in des Rollbacks der Hinweis zum Updaten (weil es ja nun wieder die vorhergehende Version ist), dem man einfach entgegenwirken kann, indem (unter Bearbeiten) der php-Datei des Plug-ins die Version, in diesem Fall, statt 2.05 auf 2.6 setzt und abspeichert.

(23.06.2017) Und im Moment ist das wordpress.org/support/topic/maxmind-geolocation-widget-means-38mb-plugin-growth/ alles! – was von diesem schlanken Plug-in übrig geblieben ist … Wie es eben im Leben auch mit der Liebe sein kann –.

 

– Flugsteig: mich haben die Hacker auch drangekriegt :-))
… war die Gedankenfolge.

Aber siehe da: am 30.06.17 wurde das gute alte Display Widget doch wieder als Plu-In hinzu einem Up-date zur Verfügung gestellt .

Das mit dem Geo-Widget, einer Änderung, aber dessen Nichtgebrauchs habe ich die Datei /* auskommentiert */ und funktioniert – dessen es sein soll: Display Widget!! –, nochmaligen Up-date wiederum unbrauchbar, aber Richtigstellung, usw. – bliebe nur Rollback auf die Version downloads.wordpress.org/plugin/display-widgets.2.05.zip, undzu guter Letzt hat sich Andreas H. namens AH Display Widget dessen angenommen:

AH Display Widget installieren und vor dem aktivieren das „Display Widget“ deaktivieren, danach AH Display Widget aktivieren und das deaktivierte „Display Widget“ löschen. Die Einstellungen zu den Ausführungen schließen sich AH Display Widget nahtlos an.

↑ Tabmenü 

Das neue Display Widget heißt: AH Display Widget
Mit Einstand namens – „Visuelle Kreation“ …

Ah Display Widget

 andreas-hecht.com – mit BIO Garantie ;-) von wegen Beschreibung s. auch diesen Hinweis, u. a. Plug-In (5).

Meinereiner, im Namen WordPress Gemeinde: Danksagung!

Das „vergangene“ Display Widget … bis zum ciber crime.

… und Fazit meiner Website:

Es sind die Bemühungen um Plug-in AH Display Widget mitsammen Plug-in jQuery Vertical Accordion Menü in praxi und Bestand.

Beifügung OT