Der Finder im macOS

Textgrundlage von Fachmagazin c’t special Mac 2016/17

Hier sind ein paar weiterführende Absätze betreffs „Finder“.

Im Finder öffnet man mit „Ablage / Neuer intelligenter Ordner“ oder cmd+alt+N ein neues Finder-Fenster mit einer zusätzlichen Leiste über dem Fensterinhalt. Erst mit einem Klick auf das Plus-Symbol re. in dieser Leiste erscheint das erste Filterkriterium.

  • Die Eigenschaft „Art“ grenzt den Ordnerinhalt auf Dokumentenklassen ein, etwa Foto oder Text.
  • Die Art „Ausführbar“ steht für Programme und Skripte.
  • Bei Bildern kann man auf ein Format einschränken.

Die scheinbar geringen Auswahl von nur sechs Suchkriterien täuscht. Der Eintrag „Andere …“ öffnet eine Auswahl von über hundert Dateieigenschaften, die teils nur für ganz bestimmte Dateitypen gelten. Benötigt man ein Suchkriterium öfters,  kann man es durch Setzen eines Hakens ins Ausklappen übernehmen.

Der Finder im macOS weiterlesen

Schutz der Daten –
Datenschutz, die Erste

Textgrundlage von Fachmagazin c’t special Mac 2016/17

MacOS bietet einige Funktionen, um Inhalte vor voyeuristischen Blicken zu schützen.

Viele Programme speichern Dokumente in unterschiedliche Bearbeitungsstufen selbstständig, um bei versehentlichem Überschreiben auf alte Versionen zurückgreifen zu können. „Time Maschine“ sichert die gesamte Festplatte oder SSD durch automatische Backups. Mit Festplattendienstprogramm verschlüsselt man die Speichermedien oder Images. Wenn alles schiefgeht, lässt sich macOS spielen leicht neu aufsetzen.

Schutz der Daten –
Datenschutz, die Erste
weiterlesen

Programme aus dem App Store
und andere Provenienz

Textgrundlage von Fachmagazin c’t special Mac 2016/17

Der App Store ist nicht der einzige Weg, um Programme auf den Mac zu bekommen – aber die komfortabelste.

Programme anderer Software-Schmieden lassen sich in macOS installieren. Apple unterscheidet zwei Gruppen:
  • Zertifizierte Entwickler sind bei Apple mit ihren Daten angemeldet und haben Zugriff auf alle Werkzeuge, d. h. auch frühere Beta-Versionen und Ähnliches mehr – gegen Entgelt.
  • Nicht zertifizierte Entwickler gilt Vorhergehendes nicht. Die Programme müssen nicht schlechter sein, allerdings ist die Unsicherheit höher, dass sie Schadcode enthalten könnten. Sie lassen sich zwar problemlos installieren, jedoch verweigert macOS aus Sicherheitsgründen den Start des Programms mit einer Warnmeldung. Soll das Programm dennoch gestartet werden, ist es im Programm-Ordner mit Rechtsklick, der Auswahl „Öffnen“  und nach erneuten übergehen der Warnung trotzdem zu starten. Die Entscheidung merkt sich der Mac und fragt beim nächsten Mal nicht mehr nach.

Programme aus dem App Store
und andere Provenienz
weiterlesen

Kontakte – das Adressbuch

Textgrundlage von Fachmagazin c’t special Mac 2016/17

Das Adressbuch von macOS ist ein Born wichtiger Infos. Die intelligenten Gruppen sind nur sichtbar, wenn die Gruppenspalte eingeblendet ist, evtl. ist über cmd+1 nachzuhelfen.

Gruppen durch Auswahl der Kriterien

Vielleicht willst Du öfters Deine Freunde in der näheren Umgebung anschreiben, etwa um eine Wanderpartie in die Osterhorngruppe ins Leben zu rufen. Mit passenden Kriterien erfasst man schnell alle Kontakte aus der Heimatstadt: Alle Halleiner werden in eine Gruppe zusammengefasst, indem die Adressen das Wort Hallein enthält. Möchten umliegende Orte einbezogen sein, etwa Puch, ist ein weiteres Kriterium mit diesem Ortsnamen hinzuzufügen. Dabei ist darauf zu achten, dass „Enthält Visitenkarten mit einem der folgenden Eigenschaften“ ausgewählt ist – sonst erscheinen nur Halleiner, die in der Pucher Straße wohnen und umgekehrt.

Kontakte – das Adressbuch weiterlesen

… Kulturmodell und etwas Fotografie! – da ja eine Aufzeichnung erste Schritte mit WordPress bis zum Ausblick SEO.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
× -